Lindwurm

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Lindwürmer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Es könnte auch Lindwurm (Totem) gemeint sein.
Lindwurm
(Neophidae magus)
Systematik Dracomorph
Häufigkeit Selten
Lebensraum Gemäßigte und tropische Gebiete

Der Lindwurm (auch Dreki, Aitvara, Großvaterschlange und große Anakonda genannt, lat. Neophidae magus, engl. Lindworm) ist ein vernunftbegabter Dracomorph.

Begriff

Im ursprünglichen Sinne bezeichnet der Begriff Lindwurm ein drachen- oder schlangenähnliches Fabelwesen und wurde in der Vergangenheit zumindest als mögliche Unterart des Drachen verordnet.

Systematik

Auch wenn man zunächst glauben könnte, es handele sich um eine Dracoform, ist der Lindwurm tatsächlich nicht mit Drachen und Drachenartigen verwandt, sondern hat lediglich ein ähnliches äußeres. Tatsächlich handelt es sich bei ihnen um Erwachte Schlangen, die aber von vielen Kulturen, wie etwa Amazonien und den Druidenkulturen Großbritanniens oftmals fälschlicherweise als weitere Drachensorte identifiziert werden.[1]

Merkmale

Körperliche Merkmale

Charakteristisch für den Lindwurm ist ein ausgeprägtes "drittes Auge" auf der Stirn, von der man aber nicht weiß, ob sie wirklich photosensitiv ist. Sie hat kleine weiche Schuppen, die dünner sind als die anderer Dracomorphe und reichen von grün über schiefergrau bis hin zu olivbraun. Adulte Tiere erreichen eine Länge von bis zu acht Metern, aber da sie ihr Leben lang wachsen und sich häuten, sollen die ältesten Exemplare sogar 25 Meter und mehr Länge erreichen. Sie besitzen keine Stimmbänder, weshalb sie nicht in der Lage sind, mit Metamenschen zu kommunizieren.[1]

Intelligenz

Sie sind erheblich seltener als andere Dracomorphe und können sich nur schwer mit Metamenschen und anderen nichtmetamenschlichen Sapienten verständigen, weshalb sie trotz ihrer Vernunftbegabung am Rand der Zivilisation leben. Lindwürmer scheinen aber häufiger als Vasallen und Mittelsmänner von (Großen) Drachen zu agieren, die ihnen im Gegenzug für ihren Dienst möglicherweise die Drachensprache beibringen.[1]

Paranormale Fähigkeiten

Wie Östliche Drachen können sie ohne flügel fliegen. Tatsächlich besitzen sie alle Fähigkeiten, die mit Magieradepten vergleichbar sind.[1]

Verhalten

Lindwürmer erwürgen ihre Opfer.[1]

Verbreitung

Man findet den Lindwurm in gemäßigten und tropischen Gebieten.[1]

Verwandtschaft

Lindwürmer sind entfernt mit Nagas verwandt.[1]

Ältere Lindwürmer

Mit steigendem Alter durchlaufen die Lindwürmer langsam eine Metamorphose, bei der sie noch länger werden und dickere Schuppen ausbilden. Ihr Kopf wird drachenartiger und sie entwickeln ein paar Beine, wodurch sie in die Lage versetzt werden, sich aufrecht fortzubewegen. Diese "Älteren Lindwürmer" erinneren an flügellose Wyvern oder Gefiederte Schlangen.[1]

Besonders ist hierbei, dass sie weitere Charakteristika ausbilden, die davon abhängen, wie viel Zeit sie mit Drachen einer bestimmten Art verbracht haben. So können sie etwa weitere drachische Merkmale entwickeln, wie etwa bunte Federn, goldene Schnurrhaare oder hervorstehende Hörner.[1]

Ältere Lindwürmer sind auch magisch bedeutend stärker. So erlangen sie etwa die Fähigkeit, eine Metamenschliche Gestalt anzunehmen und können Zaubersprüche erlernen.[1]


Endnoten

Quellenangabe

Widersprüche

Konflikt: HbEW ?, Crit ? -- WW S. 93, 94
Im Handbuch der Erwachten Wesen und Critter steht "Lindwurm" noch für den Wyvern, da er erst im Wildwechsel hinzugekommen ist.

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks