Jerri Howard

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jerri Howard
2064
Geschlecht weiblich
Metatyp ?
Magisch aktiv wohl ja (Medium)
Nationalität CAS-amerikanisch[1]
Konzern-
angehörigkeit
Shiawase Corporation

Jerri Howard war ein bei Shiawase angestelltes Medium, das behauptete, in Kontakt mit Kontakt mit Ryoi Shiawses Kami zu stehen und agierte an seiner Stelle im Vorstand. Sie starb im Zuge des Crash 2.0.

Gesundheit

Howard litt an Albinismus.[2]

Beziehungen

Der Große Drache Rhonabwy, selber einer der Anteilseigner von Shiawase, war ein Unterstützer des Mediums.[3]

Biographie

Howard wurde Teil des Vorstandes, nachdem Ryoi Shiawase im Zuge der Fehde von Sadato und Soko Shiawase durch ein Attentat, das eigentlich Sadato gegolten hatte, ums Leben kam. Die beiden Geschwister schlossen eine Waffenruhe und überredeten den Vorstand, das Testamet Ryois zu ignorieren, welches seine Anteile an seine Tochter, Reiko, vermacht hätte. Stattdessen wurden die Anteile (immerhin 10% im Jahr 2061[4]) an Howard übergebenm, die behauptete, ein Medium zu sein und mit Ryois Kami in Verbindung zu stehen.[2] Die Verbindung zwischen den Shiawases und Howard wurde von Soko etabliert, die seit jeher einen Hang zum Mystizismus hatte.[5]

In den folgenden Jahren wurde Howard so zum Zünglein an der Waage, wobei die Politik des Konzerns immer noch von Sadato und Soko bestimmt wurde. Erst mit Korin Yamana kam wieder Bewegung in die Sache.[2]

Howard starb nach der gescheiterten Übernahme von Novatech im Zuge des Crash 2.0 im Jahr 2064. Sie wurde tot aufgefunden und die Spuren vor Ort deuteten auf Selbstmord hin. Ryois Tochter Reiko konnte nun endlich die Anteile ihres Vaters rechtmäßig erben.[2] Es geht das Gerücht um, dass die Neo-Genyosha, eine geheime Einheit innerhalb des MIFD, für ihren Tod verantwortlichen waren.[6]


Endnoten

Quellenangabe

Schreibvarianten

  • Jerry Howard

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks