Jahrhundertfrettchen

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahrhundertfrettchen
(Mustela millenniae)

Critter Century Ferret.JPG

© FanPro
Entdeckungsjahr 2000
Häufigkeit selten
Lebensraum leicht bewaldete Gebiete
Verbreitung Nordamerika

Das Jahrhundertfrettchen (Mustela millenniae, engl. century ferret) ist die erste erwachte Spezies, die registriert wurde. Die Nachrichtenstation KSAF entdeckte im Januar 2000 diese Art, weshalb es dem Namen Jahrhundertfrettchen trägt. Es wird zwischen 1 und 2m lang und ähnelt einem gelbbraunen Nerz mit dunkelbraunen Pfoten, einem dunkelbraunen Schwanz und einer dunkelbraunen Gesichtspartie. Zudem besitzt das Jahrhundert-Frettchen rote Augen. Es scheint außerdem für den Manafluss in der Astralwelt außerordentlich empfindlich zu sein. Das Auftreten des Jahrhundertfrettchens wird mit dem Phänomen der Manaspikes erklärt. Man vermutet, dass die Urpopulation in der Umgebung eines solchen Spikes entstanden ist, ähnlich wie Spikebabies.[1]


Endnoten

Quellenangabe

  1. Tir Tairngire S. 37 Shadowtalk Doc

Quellenindex

Deutsch Englisch