Cyberoptiken

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cyberoptiken sind Cyberware-Implantate, die als Ersatz für die natürlichen Augen implantiert werden. Die optischen Systeme einer Cyberoptik sind den natürlichen Wahrnehmungsfähigkeiten meist überlegen, können durch ihre Zusatzfunktionen völlig neue Wahrnehmungsbereiche eröffnen und ermöglichen zudem Informationen subjektiv für den Träger scheinbar in den Raum zu projezieren. Wie in andere Cyberware können in Cyberoptiken zusätzliche Funktionalitäten eingebaut werden, die über die eigentliche Funktion, hier optische Wahrnehmung, hinausgehen.[1]

Varianten

Cyberaugen sind eine der beliebtesten Augmentierungen der Sechsten Welt.[2] In den meisten Fällen finden gepaarte Cyberaugen Verwendung, die nur durch eine Augenuntersuchung oder einen Cyberware-Scan von natürlichen Augen zu unterscheiden sind.[2] Sie können aber genauso gut jede andere Farbe besitzen.[3]

Cyberaugen werden für gewöhnlich gepaart eingesetzt, aber einzelne Cyberaugen sind bei Verletzungen ein durchaus übliches Verfahren ist, um wenigstens das gesunde Auge zu erhalten. Mehr zu Cyberaugen im entsprechendne Artikel.[4]

Es gibt auch weniger diskrete Formen der Cyberoptiken. Ein Augenband ist ein im Augenfeld implantierter, beide Augen ersetzender Visor, der stets klar als künstlich zu erkennen ist. Dieses System wird vor allem verwendet, wenn eine Vielzahl von Optionen gewünscht sind, die anderweitig das übliche Cyberaugenkonzept überfordern würden.[5] Und dann gibt es noch Spinnenaugen - kleine Hilfs-Sichtfelder, die deutlich diskreter als das Dritte Auge sind, aber zusammen einen ähnlichen Effekt haben.[6]

Und schließlich gibt es jedes einzelne Zusatzmodul auch als Modifikation existierender Augen verwendet werden, als Retinamodifikation - als separates Implantat in das natürliche Auge.[2] Das sieht sehr natürlich aus, ist sehr diskret, aber eignet sich schon aufgrund der überproportional starken Essenzstörungen durch Cyberaugen und andere optische Augmentierungen nicht für ausgedehnte optische Upgrades.[7]

Zusätzliche Funktionen

Für keine andere Augmentierung gibt es so viele Add-Ons wie für Cyberoptiken.[8] Neben allerlei direkten Sichtverbesserungen und anderen optischen Hilfen, die man für optische Sichtgeräte erwarten kann, und die auch für Kameras verfügbar sind, gibt es auch eine Reihe exotischerer und überraschenderer Verbesserungen für Cyberoptiken. Die Anzahl und der Umfang solcher Erweiterungen in einem Cyberaugensystem ist allerdings durch dessen Kapazität begrenzt.[9] Höherwertige Augen können eine große Menge an Extras aufnehmen, weniger hochwertige entsprechend weniger. [2]

Es ist möglich, die Zusatz-Sichtmodi, die Cyberoptiken bieten können, simultan oder kombiniert zu verwenden. Ähnlich wie Metamenschen, die zugleich die Sicht eines Norms und natürliche Infrarotsicht oder Restlichtverstärkung haben, kann sich das Sichtfeld eines Vercyberten so aus kombinierter Normsicht und Infrarotischt, Sichtverbesserung, dem Widerschein von Infrarot-Augenlampen und dem AR-Overlay einer Bildverbindung zusammensetzen. Es ist aber möglich, jeden augmentierten Sichtmodus separat zu aktivieren und deaktivieren.[10]

Cyberoptiken-Zusatzsysteme

Cyberoptiken bekommen ständig neue Extras und sind sehr beliebte Verschönerungsobjekte.[8] Augenmods im Speziellen sind ein wichtiges wirtschaftliches Standbein von Bodyshops, insbesondere legalen.[11] Aber auch nützliche Zusatzmodule erscheinen immer wieder neue, und so gibt es einen Haufen Upgrademöglichkeiten für Cyberoptiken.[8]

Augen-Datenbuchse
Eine im Auge eingebaute Datenbuchse. Verfügbar als Micro-FUP-Port oder als Laser-Übertragungs-Modell.[12]
Augenlampen
Hochleistungs-LED-Lampen im Auge, für die eine zweite Pupille installiert ist, damit sie den Sichtprizess nciht behindern. Sie leuchten den Sichtbereich aus. Es sind auch Niederfrequenz- und Infrarotlampen erhältlich.[13][6]
Augenlasersystem
Dieses Mikrolasersystem ist nur für Cyberaugen verwendbar. Der Laser kann dabei als Ziellaser,[6] Laser-Entfernungsmesser,[14] Lasermikrophon[14] oder Werkzeuglaser[14] konfiguriert werden. Letzterer kann auch als improvisierte Waffe genutzt werden.[15][6]
Augenwaffe
Eine in das Auge eingebaute Schusswaffe, deren Lauf sich unterhalb der Pupille befindet. Es gibt Dartgun- und Feuerwaffenvarianten. Sie zählt zu den Cyberwaffen.[16]
Bildverbindung
Hiermit kann das Fadenkreuz einer Smartgun-Verdrahtung, die aktuelle Uhrzeit[8], eine kurze Textnachricht, ein Ausschnitt einer Mapsoft oder ein beliebiges anderes ARO im Sichtfeld des Cyberaugenträgers eingeblendet werden. Als Standard in Cyberaugen enthalten.[8]
Blitzkompensation
Diese Modifikation schützt vor blendenden Lichtblitzen wie auch einfach vor grellen Lichtquellen, die es herausfiltert.[3]
Cyberkamera
Eine Kamera, die das Gesehene des Trägers aufzeichnet. Bei zwei Cyberaugen sogar in Trideoqualität.[3]
Cybermikroskop
Diese Modifikation beinhaltet ein komplexes System aus mikroskopischen Linsen, das winzige Objekte, die sich sehr nahe am Auge des Nutzers befinden, enorm vergrößern kann.[17][6]
Infrarotsicht
Diese Modifikation ermöglicht die Wahrnehmung von Strahlung des infraroten Spektrums, wodurch man Hitzemuster erkennen und auch in völliger Dunkelheit passabel sehen kann.[3]
Okular-Drohne
Eine kleine, der Lone Star iBall-Mikro-Spyball-Drohne vergleichbare, als Cyberauge getarnte Drohne.[2]
Restlichtverstärkung
Ein System, das Lichtquellen verstärkt und so auch bei minimalem Lichteinfall gute Sicht gewährleistet. Allerdings nicht bei völiger Dunkelheit.[3]
Retinaduplikat
In diese Augmentierung kann ein Abbild der Retina einer anderen Person geladen werden, um Retinascanner zu überlisten. Sehr illegal![2]
Retinauhr
Eine einfache Retinamodifikation, die die Uhrzeit anzeigt. In der Bildverbindung schon enthalten.[8]
Schutzgläser
Diese stylische integrierte Sonnenbrille schützt Augen und Cyberaugen vor Splittern und Staub. Verfügbar in vielen Stilen und Farben, sowie als Glas- und Armorplastvariante. Sie werden auch als Shades oder Cybershades bezeichnet.[8][6]
Sichtverbesserung
Diese Modifikation erhöht die Auflösung des Retinachips und verleiht dem Träger die hochauflösende Sicht eines Greifvogels.[2]
Sichtvergrößerung
Diese Zoomfuktion vergrößert das Bild optiisch (mit einem Linsensystem) oder digital. Dank fortschrittlicher Filter und Rekonstruktionssoftware ist dazwischen anders als in den 2050ern in den 2070ern kein Unterschied mehr feststellbar.[2]
Smartlink
Diese Version der Smartgunverbindung der 2070er benötigt keine Drähte mehr, da sie vollständig über DNI funktioniert. Daher ist sie ein reines Augenimplantat.[2]

Wartung

Cyberoptiken werden - so sie nicht in einer Hinterhofklinik implantiert wurden - dem Nutzer zusammen mit einem Wartungskit übergeben. Diese sind zumeist Markenprodukte des Herstellers des Implantats, es gibt aber auch gute generische Produkte, für die, die Omegaware nutzen müssen oder den Weg über eine Schattenklinik gegangen sind.[8] Sie zu nutzen ist sinnvoll, denn Cyberoptiken neigen zu Entzündungen, wenn sie nicht regelmäßig gewartet werden.[18] Einer der Hauptvorteile von Cybershades ist, dass sie die Menge an Schmutz und Staub, die an eine Cyberoptik gelangen, drastisch reduzieren.[8]

Cyberoptiken und Magie

Der Besitz von Cyberoptiken wirkt sich auf die Fähigkeit zur astralen Wahrnehmung nicht negativ aus. Tatsächlich gibt es sogar persistente Gerüchte, die Proteus AG und/oder MCT hätten versucht, spezielle Cyberaugen für Magier zu entwickeln, die das Askennen unterstützen sollten. Das Ergebnis war aber scheinbar nicht markttauglich, und von dieser Technologie ist seit den 2050ern nichts mehr gehört worden.[19]


Endnoten

Quellenangabe

Index

Deutsch Englisch

Weblinks