Magie

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Magie ist ein Überbegriff für die übernatürliche Qualität, die seit ihrem Auftreten zu Anfang des 21. Jahrhunderts das Wesen der Sechsten Welt im Kern bestimmt. Magie steht dabei für die Fähigkeit magisch begabter Wesen übernatürliche Kräfte zu wirken und für die Form in der sich diese Kräfte manifestieren, aber auch für eine mysteriöse Entität, die sich der Welt bemächtigt hat und der viele ein Eigenleben zubilligen. In dieser letzten Deutung ist sie dem Begriff des Erwachens und des Manas verwandt bzw. steht synonym für diese Begriffe.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutung

Wenn es etwas gibt, das die Welt wirklich nachhaltig verändert hat, dann war es die sogenannte Wiederkehr der Magie. Niemand weiß exakt, wann die Magie wirklich zurückgekommen ist, aber seit dem Großen Geistertanz und der Goblinisierung gibt es wahrscheinlich keinen mehr, der nicht weiß, dass Magie existiert. Die Bezeichnung "magisch" ist in jeder Hinsicht akurat für die Ereignisse der letzten sechzig Jahre.

Magie und Gesellschaft

Shadowtalk Pfeil.png Wenn ihr magisch begabt seid und euch ein paar Bälger zulegen wollt, dann lest doch mal diesen Schrieb: Magier als Eltern
Shadowtalk Pfeil.png Brechstäng

Magie in den Medien

  • Tridshows
    • Magus, P.I. [1]
    • To Kill The Dead [1]

Magische Praxis

Magische Begabung

Magisch Begabte besitzen die Möglichkeit, Mana zu manipulieren. Man nennt eine magisch begabte Person "erwacht". Die Begabung als solche bedeutet noch nicht, dass man in der Lage ist magische Effekte auch zu kontrollieren. (Meta-)menschliche magisch Begabte benötigen eine mehrjährige Ausbildung, um zielgerichtet magische Phänomene hervorrufen zu können. Je nach der Art und Weise, wie jemand gelernt hat Magie zu wirken, gibt es eigene Bezeichnungen für den Magiepraktizierenden, die sich bestimmten Traditionen orientiert oder auch an Mischformen.

Innerhalb der Metamenschheit ist magische Begabung relativ selten. Ein Richtwert ist, dass etwa ein Prozent der Bevölkerung eine magische Begabung hat. Hier gibt es zum einen regionale Unterschiede. Zum anderen ist die tatsächliche Ausreifung einer Begabung auch von kulturellen Faktoren abhängig. In den meisten Teile der Welt und insbesondere für die Konzerne gelten Magier aber als eine so wertvolle Ressource, dass es Programme zur frühen Identifizierung magischer Begabter und viele Fördermöglichkeiten gibt.

Bei anderen vernunftbegabten Arten ist magische Begabung viel verbreiteter. Ein Beispiel sind hier Drachen, die alle über magische Fähigkeiten verfügen.

Pfade der Magie

Es gibt viele verschiedene Wege, denen ein magisch Begabter folgen kann. Allerdings hängt es von verschiedenen Faktoren ab, welche Möglichkeiten ihm tatsächlich offenstehen.

Die Hauptunterscheidung unter den "Pfaden" der Magie ist zwischen einer durch körperliche Beherrschung vermittelten mehr intuitiven magischen Fähigkeit, wie sie von Adepten praktiziert wird, oder einer mehr geistigen Beherrschung magischer Fähigkeiten durch ritualisierte Handlungen, wie sie von Magiern praktiziert wird. Es gibt auch Mischenformen. Generell gilt die Art und Weise wie Magier Magie wirken als die umfassendere und vielfältigere Form, da ihnen allein schon durch Zaubersprüche ein breites Arsenal magischer Effekte zur Verfügung steht, während die Kräfte von Adepten eingeschränkter sind. Dafür ist Entzug, die körperliche Rückkopplung von Manamanipulation, für Adepten ein viel geringeres Problem.

Magier folgen im Allgemeinen einer der vielen magischen Traditionen (siehe Übersicht). Wobei Hermetik und Schamanismus die größten und bekanntesten Richtungen sind. Jede Tradition ist vergleichbar mit einer Glaubensrichtung. Sie beeinflusst das persönliche Verhalten des Magiers und die Art, wie er oder sie die Magie anwendet. Einige betrachten ihre Magie als Wissenschaft, andere folgen einem Totem oder Idol (Überbegriff: Schutzpatron), welches ihre Ideale verkörpert. Adepten haben eigene Pfade, die sich allerdings mehr an Disziplinen (z.B. Athletik, Kampf oder Kunst) orientieren, allerdings gibt es auch mit den Traditionen der Magier vergleichbare Adeptenpfade, die sich an einer bestimmten Kultur orientieren.

Daneben gibt es noch die dunkle Seite der Magie. Durch äussere Umstände kann sich die Weltanschauung des Magiers so stark zum Negativen hin verändern, dass die bisherigen Werte umgekehrt werden.

Magische Disziplinen

Konzepte der Magietheorie

Magische Gegenstände

Organisationen

Magische Gruppen

Siehe Magische Gruppe#Übersicht

Forschungsorganisationen

Verschwörer

Magische Wesen

Ereignisse

Karte der erwachten Welt

Karte Erwachte Welt.png


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b Roman: Crossroads S. 71

Quellenindex

Deutsch Englisch
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Nützliche Seiten
Werkzeuge
In anderen Sprachen