Fünf heilige Berge des Daoismus

Aus Shadowhelix
Version vom 21. Januar 2020, 21:59 Uhr von Kathe (Diskussion | Beiträge) (→‎Weblinks)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Fünf heiligen Berge des Daoismus (chin. Wuyue 五嶽 / 五岳, dt. "Fünf Gipfel") sind fünf Berge oder Gebirge, die im Daoismus als heilige Orte gelten. Tatsächlich handelt es sich bei ihnen um Orte der Macht, die mit der magischen Tradition des Wuxing aspektiert sind.

Übersicht

Berg Lage / Himmelsrichtung Karte Wuxing-Aspekt
T'ai Shan (Berg) Shandong, Chinesische Küstenprovinzen
Großer Östlicher Gipfel 東嶽 / 东岳 Dōng Yuè
GeoPositionskarte Heilige Berge Daoismus.svg
Markerpunkt rot padded.png
Yang, Holz (木), Anstieg des Mananiveaus im Frühling
Heng Shan (Kanton) (Gebirge) Hunan, Kantonesische Konföderation
Großer Südlicher Gipfel 南嶽 / 南岳 Nán Yuè
GeoPositionskarte Heilige Berge Daoismus.svg
Markerpunkt rot padded.png
Yang, Feuer (火), Anstieg des Mananiveaus im Sommer
Song Shan (Berg) Norden von Henan
Großer Mittlerer Gipfel 中嶽 / 中岳 Zhōng Yuè
GeoPositionskarte Heilige Berge Daoismus.svg
Markerpunkt rot padded.png
Balance, Erde (土)
Hua Shan (Gebirge) Südosten von Shaanxi
Großer Westlicher Gipfel 西嶽 / 西岳 Xī Yuè
GeoPositionskarte Heilige Berge Daoismus.svg
Markerpunkt rot padded.png
Yin, Metall (金), Anstieg des Mananiveaus im Herbst
Heng Shan (Shaanxi) (Gebirge) Nordosten von Shaanxi
Großer Nördlicher Gipfel 北嶽 / 北岳 Běi Yuè
GeoPositionskarte Heilige Berge Daoismus.svg
Markerpunkt rot padded.png
Yin, Wasser (水), Anstieg des Mananiveaus im Winter


Index

Deutsch Englisch

Weblinks