Pythagoretische Hermetik

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pythagoretische Hermetik
Überblick
Grundlagen:
Esoterische Bereiche der höheren Mathematik, Zahlenmystik, Hermetische Theorie

Die Pythagoretische Hermetik ist eines der kleineren Paradigmen der hermetischen Magie, das sich durch die Einbeziehung der esoterischeren Bereiche der Höheren Mathematik und Geometrie in die Magietheorie definiert.

Inhalte

Wie schon der Begriff Pythagoretische Hermetik nahelegt, definiert sich das Paradigma durch die Einbeziehung der esoterischeren Bereiche der Höheren Mathematik und Geometrie in die Magietheorie, die schon in den Lehrsätzen der Vorreiter wie Pythagoras im alten Griechenland gelegentlich durchschimmern. Einige Anhänger dieses Ansatzes ziehen auch Querverbindungen zur Zahlenmystik der jüdischen Kabbala und der fernöstlichen Wujen- bzw. Wuxing-Magie. Letzteres ist nicht zuletzt deshalb interessant, da Geometrie und Geomantie ganz offensichtlich mehr als nur den Wortstamm gemein haben... In Anerkennung der esotherischen Ansichten der alten Pytagoraner widmet sich die Pythagoretische Hermetik zudem auch der Harmonie der Sphären, die sie mit den Metaebenen vergleicht, misst dem Dodekaeder - einem 12seitiges Vieleck - eine besondere magische Bedeutung zu, und betrachtet die Lösung der mythischen Omegagleichung als ihren ganz persönlichen, magisch-mathematischen Stein der Weisen.

Einschränkungen

Allerdings ist zu beachten, dass man um ein Grimoire oder eine Formel, die von Anhängern dieser Schule entworfen wurde, zu verstehen, einen Abschluss in höherer Mathematik benötigt.

Shadowtalk Pfeil.png Also ich versteh' auch nicht, wozu die die ganzen Zahlen brauchen... meine Magie kommt von BASTET, und funktioniert auch ohne diesen ganzen Nummernquatsch. - Allerdings weiß ich, dass in Madrid neben den verknöcherten Mathe-Magiern an der Uni auch einige autodidaktische Zahlengenies mit diesem Ansatz arbeiten, von denen ein paar im Dienste des Vásquez-Syndikats stehen sollen.
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity Thrills the Cat
Shadowtalk Pfeil.png Ein paar technophile Chaosmagier benutzen ebenfalls gerne Paraphernalia aus der pythagoretischen Hermetik, auch wenn sie die exakte Bedeutung bestenfalls erahnen können, einfach, weil Papierstreifen oder Displays mit binären oder hexadezimalen Zahlenreihen so gut zu ihrem eigenen Magiestil passen.
Shadowtalk Pfeil.png StreetWiz

Verbreitung

Zentren

Zu den Universitäten, die nach dem Lehransatz der Pythagoräer unterrichten, gehören u. a. die Eberhard-Karls-Universität Tübingen, die Universität von Madrid, das MIT&T in Boston/UCAS und dem Georgia Tech in Atlanta/CAS.

Organisationen

Magische Gruppen

Bedeutende Studienkreise der Pythagoraner sind der «Circel Descartes» und die «Pentateuch Gruppe», und neue Ergebnisse ihrer magietheorethischen Forschung veröffentlichen sie in einer Publikation unter dem Titel «Mechanica Celestial».


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks