Chaos Kaffee Café

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaos Kaffee Café
Überblick (Stand: 2073)[1]
Kurzbeschreibung:
Neo-Anarchistisches Café[1]
Lage: Capitol Hill, Downtown, Seattle[1]

Das Chaos Kaffee Café ein Punk Coffee House in Capitol Hill, Downtown, Seattle.

Lage


Das Chaos Kaffee Café, Außenbereich.
(Urheber: AAS)

Das Chaos Kaffee Café Punk Coffee House liegt in Capitol Hill, der Künstler- und Freak-Ecke von Downtown. Eine schnelle Datensuche nach dem Chaos Kaffee Cafe zeigt, dass es eins von dutzenden Kaf Kulture-Cafés in dieser Nachbarschaft ist.[1]

Beschreibung

Und hier liegt das Chaos Kaffee Café. Ein Café, in dem laute Punkmusik gröhlt.[1]

Das Chaos Kaffee Café spielt ein bisschen mit Anarchismus- und Aufstandsmotiven. Die Bedienungen sehen wie die meisten Kunden eher alternativ aus, man kann sie vor allem daran erkennen dass sie Tabletts tragen, oder benutztes Geschirr abräumen und Tische wischen. Es gibt hier frei stehende Tische und Nischen.[1]

Die Speisekarte hier ist auch interessant, denn neben Coffee-Culture-Klassikern wie Cronuts, Bagels und allen Formen von Soykaf gibt es auch lebende Mäuse, und kleine Vögel, wenn man mal seine Krassheit beweisen will.[1]

Klientel

Bekannt für seine freizügigen Clubs und seine sehr lebendige Intersex- und Fetischszene, ist Capitol Hill ein Stück lebendige Sechste Welt in der Konzerneinöde Downtown Seattles. Ein bunter Mix aus Freaks, Studenten und jungen Unternehmern und Künstlern profitiert hier davon, dass die Mieten noch nicht so unerschwinglich sind wie in anderen Teilen Downtowns.[2]

Das Chaos Kaffee Café zieht eine bunte Kundschaft an. Neben Neo-Anarchisten sind hier auch NovoGoths, Urbanites in ihren Parkour-Anzügen und Konzerngören in NeoPov-Klamotten zu sehen, und einige Stile, die völlig unidentifizierbar sind und wirken, als seinen Kinder in den Kleiderschrank ihrer Eltern gefallen.[1]

Es gibt im Chaos Kaffee Café aber auch einige echte Freaks - der Laden ist ein Szenetreff der Seattler SURGEling-Szene. Es ist hier völlig normal, wenn Gäste Schuppen, stacheln oder Echsengesichter haben, und ebenso, dass man zu seinem Latte eben ein paar Mäuse isst.[1]


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b c d e f g h i SRM 04-06: Hard Target S. 12
  2. Seattle 2072 S. 42

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch


Missions

Weblinks