Asgard

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asgard ist ein reines, illegales Online-Auktionshaus, das in einem von den Konzernen aufgegebenen Satelliten gehostet ist, und stellt damit eine einmalige Besonderheit unter den Datahavens dar.

Beschreibung

Paydata, Software-Programme, Baupläne, ICE-, Agenten- und Utility-Prototypen, Tabellen-Files und andere Dateien wechseln hier ausschließlich gegen harte (virtuelle) Nuyen, Dollars oder Euros den Besitzer, und werden - wegen des begrenzten Speicherplatzes - i. d. R. rasch gelöscht, wenn sich kein Käufer findet. Den Betreibern von «Asgard» ist es anscheinend ziemlich egal, ob diejenigen, die hier Daten ersteigern, möglicherweise mit den ursprünglichen, rechtmäßigen Eigentümern der zum Verkauf kommenden Datenwerte identisch sind.

Shadowtalk Pfeil.png Weswegen man unter den Bietern bei den virtuellen Auktionen neben Schiebern, Runnern und Vertretern des Organisierten Verbrechens und diverser Policlubs und anderer obskurer Organisationen auch immer zahlreiche bekannte Konzern-Johnsons und Companymen findet...
Shadowtalk Pfeil.png Maracaibo-Marry ...manchmal ist der wahre Preis einer Information höher, als jener, der sich offenkundig in €uro und Cent ausdrückt!

Das Auktionshaus «Asgard» hat offenkundig den Crash 2.0 und damit die Vernichtung einer Vielzahl von Satelliten im Erdorbit durch einen Nebeneffekt des Jormungand-Wurms überlebt, und war auch in Zeiten der WiFi-Matrix anno '72 noch im Geschäft.

Shadowtalk Pfeil.png ...was natürlich den diversen Mutmaßungen und Verschwörungstheorien über eine angebliche Verbindung zwischen «Asgard» und gewissen nordischen Sekten und Kulten neue Nahrung gegeben hat... Drek, es gibt sogar Gerüchte, die das letzte Entkommen und Untertauchen Frida Kohlmanns nach dem ganzen Trouble in München im Spätsommer '71 mit «Asgard» in Verbindung bringen [1] - auch wenn ich persönlich nicht an derartige Spinnereien glaube!
Shadowtalk Pfeil.png Kwang ...the Very Korean Technomancer

Als das Aztlaner Militär und die Konzernsöldner Aztechnologies Sirrurg stellten, und mit ihren Anti-Drachenwaffen beinahe erledigt hätten, und unmittelbar danach die Aztlaner Großoffensive im amazonisch-aztlanischen Krieg begann, die die finale Schlacht um Bogotá einleitet, vernichtete Aztechnology im Vorfeld Asgard, um ein vorzeitiges Bekanntwerden ihrer Pläne zu verhindern.

Shadowtalk Pfeil.png Was Aztlan damit begründete, dass sie Asgard zu einem wesentlichen Teil für das Ausmaß der Satelliten-Intel verantwortlich machten, über die die Amazonier - und Sirrurg mit seinen Vasallen - in dem Konflikt verfügten...
Shadowtalk Pfeil.png Eye in da Orbit

Admin

Die Runnerin und Jackpointmitglied Orbital DK ist Admin dieses Datahaven.[2]


Endnoten

Quellenangabe

  1. Vice S. 164 Asgard wird als eine von mehreren möglichen Fluchthelfern Frida Kohlmanns erwähnt.
  2. Buch der Verlorenen S.11; Glitch gratuliert Orbital DK dafür

index

Deutsch Englisch

Weblinks