Soziale Werkstätten Frankfurt-Rödelheim

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soziale Werkstätten Frankfurt-Rödelheim
Überblick (Stand: 2072)
Kurzbeschreibung:
Gemeinnützige Werkstätten / Mietwerkstatt für Autoschrauber
Lage:
Frankfurt-Rödelheim, Groß-Frankfurt, ADL
Besitzer: Endrohr

Die Sozialen Werkstätten in Frankfurt-Rödelheim im Groß-Frankfurter Plex sind ein in der Szene bekanntes Schrauberparadies, das besonders von jenen Hobby-Mechanikern und Freizeit-Schraubern genutzt wird, denen zu Hause der Platz - und häufig auch das Spezialwerkzeug - fehlt, um wirklich professionell ihrem Hobby zu frönen.

Geschichte

Entstanden sind die Sozialen Werkstätten in Frankfurt-Rödelheim ursprünglich in den Jahrzehnten vor der Jahrtausendwende, als die damalige BRD noch mit Projekten wie HZA ("Hilfe zur Arbeit") und ABM- (Arbeits-Beschaffungs-Maßnahmen) versuchte, Langzeitarbeitslose zu beschäftigen, und gleichzeitig die Statistik zu schönen. Heute ist dieser ursächliche Zweck der Einrichtung - ungeachtet einer Art Revival dieser Art von Sozialpolitik in Form des gescheiterten Projekts "Arbeit für Sozialhilfe" in den '60ern vor dem zweiten Crash - lange Geschichte. Vielmehr stellen die ehemaligen, gemeinnützigen Werkstätten, wo seiner Zeit E-Schrott demontiert und dem Recycling zugeführt oder alte Fahrräder wieder aufgearbeitet und dann an neue Besitzer verkauft wurden, zu Beginn der '70er faktisch eine Mietwerkstatt für alle weniger finanzkräftigen Hobbyschrauber der Rhein-Main-Region dar.

Beschreibung

Angehörige der Bastler- und Schrauberszene können in den Sozialen Werkstätten für kleines Geld Hebebühne und Montagegrube mieten und das vorhandene Werkzeug nutzen, um dann in Eigenregie ihren fahrbaren Untersatz ein wenig aufzumotzen. Neben den erwähnten Werkzeugsätzen, Montagehilfen und Diagnosetools findet der Autofreund hier zudem auch einen Platz für Testfahrten.

Shadowtalk Pfeil.png Die zu verbauenden Teile muss dabei jeder selber mitbringen, und wer Waffen oder anderes, grob illegales Zeug in sein Fahrzeug einbauen möchte, macht das nachts, und muss was extra zahlen, damit der Cheffe für die Werkstatt länger offen lässt, wenn keine neugierige Laufkundschaft mehr da ist, aber fachkundigen Rat gibt's hier - namentlich für Anfänger - häufig auch gratis.
Shadowtalk Pfeil.png The Autobahner

In der Folge haben sich die Sozialen Werkstätten zu einem Treffpunkt der großen Biker-, Schrauber-, Modder- und Tuner- wie auch der illegalen Renn- und Duellistenszene Groß-Frankfurts entwickelt, wozu sicherlich auch der derzeitige Leiter der Einrichtung beigetragen hat, der unter dem Persona "Endrohr" in den späten 50ern und die ganzen 60er hindurch eine Größe der Szene war.

Shadowtalk Pfeil.png ...zu der der gute alte "Endrohr" immer noch die besten Kontakte hat: Auf Nachfrage kann der durchaus das eine oder andere Fahrzeugteil besorgen, das irgendwo im Sprawl vom Laster gefallen ist, oder auch mal 'n komplettes Gefährt oder ne Drohne, die ihrem Vorbesitzer auf die eine oder andere Art abhanden gekommen ist!
Shadowtalk Pfeil.png Speed Freakz Reloaded ...lohnt sich echt, mal in Rödelheim vorbei zu schauen, wenn man südlich des Ruhrplex unterwegs ist!

Besondere Events

Manchmal - namentlich an Samstagen oder dem für derartige Veranstaltungen Allianz-weit berüchtigten Karfreitag - finden in den Sozialen Werkstätten in Frankfurt-Rödelheim regelrechte Schrauberparties statt, wo sich das Who is who der hiesigen Auto-, Racing- und Duellistenszene zum Schaulaufen trifft. Dann finden sich hier natürlich auch die üblichen Biker-Bräute und Boxenluder, es gibt reichlich Bier und die fetten Beats aus den fahrzeugeigenen HiFi-Systemen gehören - neben dem Dröhnen der Motoren - selbstverständlich zur unverzichtbaren Begleitmusik bei derartigen Events...


Quellenindex

Weblinks