Republik Polen

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Republik Polen
(1989 - 2039)

Flagge Polen.svg

Hauptstadt: Warschau

Die Republik Polen auch die Dritte Polnische Republik ist ein ehemaliger europäischer Staat, der von 1989 (nachsowjetische Zeit) bis 2039 bestand. Polen wurde im ersten Kriegsjahr der Eurokriege von Russland besetzt, was im Prinzip schon das Ende der Republik bedeutete. Nach dem Rückzug der russischen Truppen gab es im schnellen Wechsel mehrere Nachkriegsregierungen bis schließlich 2039 die Militärdiktatur der Nationalrepublik Polen errichtet wurde.

Geschichte

Polen brach mit der russischen Invasion von 2031 zusammen. 2034 verließen die Russen das Land wieder, es folgten in den nächsten fünf Jahren insgesamt 13 Nachkriegsregierungen, von denen sich keine lange halten konnte. Der letzte Präsident der Republik Polen war Wojciech Rybiński. Im Februar 2039 kam es während der Nacht des Zorns wie auch weltweit zu Übergriffen auf Metamenschen, die allerdings in wochenlange Ausschreitungen mündeten. Präsident Rybiński wandte sich an Russland und bat um Unterstützung bei der Wiederherstellung der Ordnung. Die russische Armee entsandte 200.000 Soldaten nach Polen, das von Rybiński unter Kriegsrecht gestellt wurde. Er erklärte sich kurze Zeit später zum Präsidenten der neuen Nationalrepublik Polen, eine Militärdiktatur, die sich maßgeblich auf russische Unterstützung gründete und gleichzeitig im hohen Ausmaß durch Weisungen aus Moskau gesteuert wurde.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks