Frachtpostzentrum Anderten

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frachtpostzentrum Anderten
Überblick (Stand: 2068)
Kurzbeschreibung:
ehem. Frachtpostzentrum / ISSV-Kriegszone
Lage: Anderten, Hannover, NDB, ADL

Das Frachtpostzentrum Anderten war eine ehemalige Einrichtung der Deutschen Post AG, die als Kriegszone für ein Stadtkrieg-Match im «Benefizkrieg» von '68 herhalten musste.

Der ISSV wollte für das Spiel der «Hellhounds Hannover» gegen die «Peiner Blizzards» dem Zuschauer und Trid-Abonnenten etwas besonderes bieten, weswegen der gesamte Gebäudekomplex mit strategisch verteilten, ausrangierten aber voll betankten Post-LKW bestückt wurde. Dementsprechend setzten ISSV- und DSKL-Offizielle auch beide Mannschaften im Vorfeld über die Aussetzung der Regeln bezüglich des Verbots "vorsätzlicher Brandstiftung" und "unnötiger Sachschäden" in der Kriegszone für dieses Match in Kenntnis.

Shadowtalk Pfeil.png ...wobei sich jeder ausmalen kann, daß von dem Frachtpostzentrum nach dem Spiel nur noch rauchende Trümmer übrig waren. - Sozusagen warmer Abbruch mit dem Segen des ISSV und somit letzlich auch der Allianz-Behörden!
Shadowtalk Pfeil.png Brandbrief


Quellenindex

Weblinks