Bannung

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bannung (engl. banishing) ist eine magische Praxis, die die Lösung der Bindung eines beschworenen Geistes an seinen Beschwörer und die Verbannung von Geistern von der physischen oder astralen Ebene umfasst. Bannung gehört zur Disziplin der Beschwörung.

Hintergrund

Bannung kann sich gegen Geister, die ein Magier kontrolliert, oder gegen Freie Geister richten. Bei ersteren greift Bannung die Verbindung zwischen dem Geist und seinem Beschwörer an. Je mehr Dienste ein Geist seinem Beschwörer schuldet, desto länger dauert seine Bannung. Es ist außerdem schwieriger gebundene Geister zu verbannen. Es ist möglich die Kontrolle über einen Geist zu übernehmen, wenn man die Verbindung zu seinem gegenwärtigen Meister genügend abgeschwächt hat. Freie Geister können genauso verbandt werden. Unter Umständen ist auch möglich, einen Geist zu verbannen, indem man seiner materialisierten oder astralen Gestalt durch physische Angriffe massiven Schaden zufügt, wozu sogar mundane Menschen und Metamenschen in der Lage sind.

Die Bannung bedeutet, dass der Geist zum Rückzug aus der physischen Ebene oder dem Astralraum gezwungen wird. Er kehrt auf seine heimische Metaebene zurück. Gebundene Geister können nach einer gewissen Zeitspanne zurückkehren, ungebundene Geister prinzipiell auch, allerdings läuft vorher meistens die Zeit ab, die sie ihrem Meister verpflichtet sind. Durch eine erfolgreiche Astralqueste in seine Heimatebene kann ein Beschwörer den verbannten Geist vorzeitig zurückholen.

Die Verwendung von Bannung erzeugt Entzug.


Quellenindex

Deutsch Englisch