Badr al-Din Ibn Eisa

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Badr al-Din Ibn Eisa
* 2016 ; † 4. September 2061
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Nationalität irakisch
Religion muslimisch

Badr al-Din Ibn Eisa war ein respektierter islamischer Rechtsgelehrter und Führer der von ihm gegründeten Islamischen Einheitsbewegung, er spielte eine entscheidende Rolle bei der Gründung des Arabischen Kalifat. Nach seiner Ermordung und wundersamen Wiederauferstehung im Jahr 2061 wurde er Führer des von ihm ausgerufenen Neuen Islamischen Dschihad. Vermutlich ist er von einem Meister-Shedim wiedererweckt worden und wird nun von ihm kontrolliert. Nach dem Ende des Machtkampfs zwischen Ibn Eisa und Kalif Ibn Saud mit dem Crash von 2064 ist ersterer, der im letzten Moment unterlag, genau wie seine Bewegung des Neuen Islamischen Dschihad im Untergrund verschwunden.

Begriff

Badr al-Din ist ein Ehrentitel, der "Vollmond der Glaubens" bedeutet, wobei Badr ein islamischer Jungenname ist. Ibn Eisa bedeutet "Sohn von Eisa" und Eisa (wie auch Isa) ist wiederum der arabische Name des im Islam als Prophet anerkannten Jesus von Nazareth.

Biographie

Ibn Eisa wurde 2016 in Basra im Südirak geboren.


Quellenindex

Deutsch Englisch