Armin Vogler

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armin Vogler
* 2012 ; † April 2059
Alias Slaughter, Bill the Butcher, Silent Knife und Splatter
Geschlecht männlich
Metatyp Mensch
Nationalität deutsch

Armin Vogler wurde 47 Jahre alt, hatte eine breite Statur, halblange graue Haare mit schwarzen Strähnen und graubraune Augen.

Er war früher Kon-Gardist von Knight Errant, danach Söldner und bekannte sich während dieser Zeit zur Mitgliedschaft im menschen - und metamenschenverachtenden Club Waidwerk. Durch seine Zeit als Söldner bekam er verschiedene Straßen - und Söldnerspitznamen wie z.B. Slaughter, Bill the Butcher, Silent Knife und Splatter.

Nach einer Schießerei in München mit einem SEK - Team wurde er für unzurechnungsfähig erklärt, was zur Folge hatte dass er eine Hypnosetherapie machte, die zwei Jahre dauerte und ein dutzend Tests und drei unabhängige Gutachten mit sich brachte, ehe er als "geheilt" und "rehabilitiert" in die Freiheit entlassen wurde. Nach dieser Therapie macht er eine Umschulung als Reisekaufmann und arbeitet bei einem Münchner Unternehmen.

Eines Abends im April 2059 saß er in dem Zeppelin "Wolke Sieben" über Stuttgart, wo er von Felix Ranjit Ficker hypnotisiert wurde und von dem neureichen Rowdy Johann von Boesche, der Fickers Show störte, verschiedene Namen von Mördern (Sanchez, Jack the Ripper, Hamann, Alain Rabuit, Luis Ormondi, Andrej Budnjez, Charisma Grey, Phil Sorbster, Jeff Silvertree und Forbes Sloosh.) genannt bekam. Armin Vogler ließ sich von den von Boesche vorgelesenen Namen inspirieren und wurde als Nachahmungstäter noch einmal zum Mörder mehrerer Menschen und Metamenschen. Doch der Reporter Poolitzer, der Troll Ultra und BKA-Kommissar Vigo Spengler kamen ihm auf die Spur und klärten den Fall. Wie sich nachher herausstellte hatten beide Hypnosen bei ihm nichts bewirkt, seine angebliche Heilung war eine geschickte Schauspielerei und er hatte die letzte Hypnose nur als Vorwand genutzt um weitere Menschen und Metamenschen zu töten.

Er wurde aber am Ende in der Villa der Finklers von Felix Ranjit Ficker ermordet.


Quellenindex

Weblinks