Divine Revenge Ring

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Divine Revenge Ring - zu deutsch: «Göttlicher Ring der Rache» - ist einer der Seoulpa-Ringe in Seattle, und wurde 2063 von seiner Gründerin Karen Pok Moon geleitet.

Geschichte

Wie der Name nahelegt, galten sowohl Anführerin als auch Mitglieder in den Schatten als ausgesprochen nachtragend und rachsüchtig. Zwar bezog sich das in erster Linie auf die Yakuza - die Erzfeinde der Koreaner schlecht hin und zudem die Mörder von Karens Familie - aber Rache hatte auch jeder zu erwarten, der sich an ihrem Betriebskapital vergriff.

Genau das hatte allerdings der Rigger Crane getan, als er einen Seoulpa-Kurier überfiel, ihn geekte, und dem Ring eine Ladung Waffen abjagte. Während er diese in einem mit Sentry-Guns gesicherten Lagerhaus deponiert hatte, versteckte er selbst sich in der Squatter-Community der «Krypta» in den Puyallup Barrens, bis er eine Möglichkeit bekam, Seattle zu verlassen. In der Folge geriet er deshalb allerdings in die verzweifelte Verteidigung seines vorübergehenden Unterschlupfes gegen die Aztech-Konzernleute Marc Herrera und Thomas Mathers sowie deren Söldner, ehe er sein Gesicht von einem kosmetischen Chirurgen verändern lassen und sich aus der Stadt absetzen und in Sicherheit bringen konnte. Die überlebenden «Krypta»-Bewohner, denen Crane den Löwenanteil seiner erbeuteten Seoulpa-Waffen überließ, gelangten anschließend - nicht zu letzt dank einer Demonstration der überlegenen Kampffertigkeiten der Ki-Adeptin Yoko Aruki und deren Hinweis auf die Yaks als "gemeinsame Feinde" - zu einer gütlichen Einigung mit dem Ring, so dass sie Cranes Lagerhaus ungefährdet nutzen konnten.

Ob der Ring die großen Säuberungen durch die Yakuza und das Chaos nach dem Crash von 2064 überlebt hat, ist nicht bekannt.

Aktivitäten

Die Operationen des Rings, dessen Symbol eine Taube darstellt, die einen Pfeil in ihren Krallen hält, konzentrieren sich in Bellevue, und die kriminellen Hauptgeschäfte drehen sich um Erpressung, Einflussnahme und Hehlerei. Pok Moons enge Beziehungen zu Tian Campbell, dem früheren Bürgermeister von Bellevue, erlaubten es dem Ring, in dem Bezirk zu blühen und zu gedeihen. Als - als Nebeneffekt des fortgesetzten Kampfes des Rings gegen Yakuza-Operationen in Bellevue - Tian Campbells Verbindungen zur Seoulpa und speziell diesem Ring öffentlich bekannt wurden, hatte der «Divine Revenge Ring» bereits fest in der Unterwelt des Bezirks Fuß gefasst.

Feinde

Yakuza

Der «Divine Revenge Ring» hat es bei seinem Rachefeldzug gegen die Yakuza besonders das Shotozumi-rengo abgesehen, und ist bereits für einige tödliche Anschläge auf prominente Yaks in Bellevue und auch außerhalb verantwortlich. Sowohl Karen Pok Moon als auch Tian Campbell, der Gerüchten zu Folge ihr Liebhaber und seit seinem Abdanken als Bürgermeister Leutnant des Ring-Führers sein soll, würden Hanzo Shotozumi am liebsten persönlich mit bloßen Händen umbringen.


Quellenindex

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Romane

Deutsch Englisch

Weblinks