Wodewose

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wodewose
(Cebus wodewosnis)

Critter Wodewose.jpg

© FanPro
Gründerart Kapuzineraffen
Verbreitung Aztlan, CAS, Südkalifornien

Der Wodewose ist die erwachte Form des Kapuzineraffen. Er ist allerdings knapp 1 m groß und wiegt bis zu 50 kg und im Gegensatz zu seinen weltlichen Vettern besitzt er keinen Schwanz. Sein ganzer Körper ist von schwarzem Fell bedeckt und seine Hände und Füße sind mit messerscharfen Krallen bestückt. Die Zähne sind im Verhältnis zum Maul überdimensioniert. Wodewose leben meist in Familiengruppen, die denen von Pavianen ähneln. Sie sind Allesfresser, zu deren bevorzugtem Futter Eier, kleine Vögel und Säugetiere gehören, und jagen in der Gemeinschaft. Verbreitet ist der Wodewose vornehmlich in Aztlan, Südkalifornien und den CAS, dort gelten sie allerdings als Gefahr für die Gesundheit, da sie einen Vitas-ähnlichen Erreger in sich tragen.

Shadowtalk Pfeil.png Keiner weiss ganz genau wie alt diese Biester werden, doch es gibt manche Wissenschaftler die behaupten, dass sie so langlebig wie Zwerge und Elfen sind
Shadowtalk Pfeil.png Anubis

Teilweise wird vermutet, dass sie von Laboraffen abstammen, die von militanten Tierschützern oder Tierrechtsaktivisten wie PETA befreit wurden.


Quellenindex

Deutsch Englisch