Wilhelmina Graff-Beloit

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelmina Graff-Beloit
25. Januar 2063
Geburtsname Wilhelmina Graff
Alias Mina
Geschlecht weiblich
Metatyp Mensch
Kinder Anikka
Dietrich
Ehepartner Michel Beloit
Nationalität Deutschland
Konzern-
angehörigkeit
BMW
Zugehörigkeit Familie Beloit
Tätigkeit Executive (früher)

Wilhelmina Graff-Beloit, teilweise auch Mina Graff-Beloit genannt, war die Witwe von Michel Beloit und eine der einflussreichsten, europäischen Geschäftsfrauen in den 30ern. Nachdem sie die Kontrolle über Saeder-Krupp an den Großen Drachen Lofwyr verloren hatte, führte sie viele Jahrzehnte eine persönliche Fehde mit dem Drachen, konnte ihm aber nie substantiell schaden.

Biographie

Nach dem Tod ihres Mannes 2032 übernahm Graff-Beloit in seiner Nachfolge die Kontrolle über BMW. Schon 2037 musste sie die Führung aber an den Großen Drachen Lofwyr abgeben, der sich unbemerkt eine Kontrollmehrheit über den Konzern gesichert hatte. In all dieser Zeit kümmerte sie sich nur wenig um ihre Tochter Anikka und auch nach dem Ende ihrer Karriere bei BMW verwendete Wilhelmina lieber Zeit und Energie auf ihre Vendetta gegen Lofwyr.[1]

Graff-Beloit verließ die Erde 2050 und verbrachte den Rest ihrer Tage auf dem Zürich-Orbital, von wo sie mehr oder weniger erfolgreich versuchte, Lofwyr zu schaden.

Dunkelzahns Erbe

Dunkelzahn hinterließ Graff-Beloit 2057 Schuldverschreibungen auf VisionQuest Entertainment über Geld, das dem Konzern von Saeder-Krupp-Tochterfirmen geschuldet wird. Sie konnte daraus interessante Informationen ziehen und nutzte sie, um einen von Lofwyrs Plänen zu erschweren, wenn auch nicht zu verhindern. Da Dunkelzahn Graff-Beloit Mina nannte, kannten sie sich vielleicht näher. Hätte sie zum Zeitpunkt der Testamentseröffnung nicht mehr gelebt, wären die Schuldverschreibungen an ihre ältesten, lebenden Nachkommen gefallen, tatsächlich überlebte sie den Drachen aber noch mehr als fünf Jahre.

Shadowtalk Pfeil.png Ein Drache überlebt einen anderen Drachen ... nichts neues hier.
Shadowtalk Pfeil.png BrickLip

Tod

Wilhelmina Graff-Beloit ist am 25. Januar 2063 verstorben.[2]

Kunstsammlung

Um ihren Aufenthalt auf dem Zürich-Orbital zu finanzieren war Mina gezwungen, Teile der Kunstsammlung der Familie zu verkaufen. Ein anderer Teil wiederum verschwand unter mysteriösen Umständen - und tauchte ebenso mysteriös wieder in den Kunstsammlungen von Saeder-Krupp auf. Ihrer Enkelin Madeleine ist es offenbar eine Herzensangelegenheit, die alte Kunstsammlung wiederherzustellen.[3]



Endnoten

Quellenangabe

Widersprüche

Konflikt: Machtspiele - Handbuch für Spione 160 -- Konzerndossier S.141 / Megakons 2078 S.181
Abweichung: Todeszeitpunkt
Machtspiele - Handbuch für Spione gibt an, dass Mina schon 2061 verstarb. Dies ist allerdings verkehrt, da die anderen Darstellungen ihren Tod auf 2063 verlegen.

Index

Deutsch Englisch

Weblinks