Phönix (Critter)

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mögliche andere Bedeutungen finden sich hier: Phönix
Phönix (Critter)
(Phoenix aureus)

Critter Phoenix.jpg

© FanPro
Verbreitung Südeuropa, Mittlerer Osten, China und Nordamerika

Der Phönix - manchmal auch Phoenix geschrieben - war jahrhundertelang ein faszinierendes Fabelwesen, das die Phantasie der Menschen anregte. - Mit dem Erwachen ist dieser Vogel jedoch zu einem durchaus realen Critter geworden.

Die Legenden sagen dem Phönix nach, dass dieser sich selbst verbrennen würde, wenn er alt und dem Sterben nahe sei, um anschließend aus einem Ei, welches sich in der zurückbleibenden Asche finde, als frischgeschlüpftes Küken neu zu entstehen. In wieweit dieser einzigartige Reproduktionszyklus des Phönix in der Sechsten Welt ebenfalls Realität geworden ist, ist zwischen Mystikern und Parabiologen/-zoologen noch umstritten. Tatsache ist aber wohl, dass sie sich selbst in eine Flammenaura hüllen können, ohne dabei Schaden zu nehmen.

Diese - angebliche - Fähigkeit und der diverse Aberglaube und die Folklore, die es rund um den Phönix gibt, hat zu einer massiven Verfolgung dieser großen, majestätischen Vögel geführt, von denen insbesondere die Federn begehrt sind.

Phönixe wurden bislang vor allem in Südeuropa - namentlich auf dem Peleponnes und dem Balkan - aber auch im Nahen und Mittleren Osten, in den Chinesischen Nachfolgestaaten und in Nordamerika gesichtet.


Quellenindex

Deutsch Englisch