Peryton

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peryton
(Cervus insolens)

Critter Peryton.jpg

® FASA
Gründerart Rotwild
Verbreitung Mittelgebirge Süddeutschlands

Das Peryton ist eine erwachte Form des Rotwilds. Es ähnelt seinem weltlichen Vetter größtenteils, verfügt allerdings über zwei große, braune Flügel an den Schultern. Seine Flügel nutzt das Peryton allerdings nur um seinen Lebensraum von oben herab zu überblicken. Zwar frisst das Peryton hauptsächlich Pflanzen und Maden, doch kommt es auch vor, dass es Fleisch frisst. Für diesen Fall besitzt das Peryton ein Paar große Schneidezähne um damit seine mögliche Beute zu zerreißen. Um Beute zu machen, kreist es mittels seiner Flügel in der Luft, um dann herabzustoßen, und sein Opfer mit seinem Geweih niederzustrecken, und es anschließend mit seinen scharfen Hufen zu zertrampeln, ehe es sich am Fleisch gütlich tut. Beutetiere sind üblicher Weise Schafe aber gelegentlich auch Metamenschen.

In der ADL gilt das Peryton als jagbares Wild, und ist vor allem in den Mittelgebirgen Süddeutschlands zu finden.[1]

Shadowtalk Pfeil.png Auch wenn diese Critter - wie oben zu lesen - z. T. Fleischfresser sind, und gelegentlich ihre Jäger als Beute betrachten, geben sie doch einen sehr, seeehr schmackhaften Braten ab! Mit einem anständigen Schlag Rotkohl - der von Nestor ist ganz okay - und Klößen... Mjamm!
Shadowtalk Pfeil.png Born-2-Cook < Tim_Mälzer@Hostzine"Gourmet".org >


Endnoten

Quellenangabe

  1. Brennpunkt: ADL S. 140

Quellenindex

Deutsch Englisch