Managua

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Managua
Überblick (Stand: 2073)

Wappen Managua.png

Status:
ehem. Hauptstadt / Provinzhauptstadt
Koordinaten:
12°8' N, 86°16' W (GM), (OSM)
GeoPositionskarte Aztlan.svg
Markerpunkt rot padded.png

Managua ist eine Stadt im Bundesstaat Nicaragua in Aztlan.

Geschichte

Managua wurde im 16. Jahrhundert gegründet. Ehe Nicaragua im 21. Jahrhundert seine Eigenstaatlichkeit aufgab, um 2046 Aztlan als Bundesstaat beizutreten, war Managua - das diesen Status seit 1858 inne hatte - die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates.

2046 wurde Managua durch ein Erdbeben zerstört. Die Katastrophe forderte über 14.000 Leben.[1] Später wurde die Stadt wieder aufgebaut.

2073 wurde Managua zum Ziel eines Terrorangriffs des Großdrachen Sirrurg und seiner Armee von Amazonischen Erwachten, Söldnern und Hardcore-Ökoterroristen. Nachdem mörderische Angriff auf die einstige, kolumbianischen Drogenmetropole Cali zielte diese Aktion nun offenkundig darauf, den Amazonisch-Aztlanischen Krieg von den eigentlichen Schlachtfeldern an der Grenze zwischen den lateinamerikanischen Nationen im Regenwald und dem umkämpften Bogotá weit nach Aztlan hineinzutragen. Beim Angriff auf Managua wurde ein Großteil der industriellen Infrastruktur der Stadt zerstört, was Farmen und Plantagen ebenso betraf, wie Erzverhüttungsanlagen, Bergwerke, Fertigungsanlagen und Drohnenfabriken, und hunderte von wehrlosen Arbeitern fielen dem Zorn des Drachen zum Opfer. - Primär militärische Ziele oder eine nennenswerte Konzentration von Aztlaner Militär gab es in der Stadt dagegen nicht, so dass Sirrurg und seine Streitmacht auf so gut wie keinen Widerstand stießen. Neben dem Angriff auf Cali war der Überfall auf Managua einer der Hauptgründe für die weltweit wachsende Drachenfeindlichkeit, die scharfe Verurteilung der Kriegsverbrechen Sirrurgs durch die UNO und die kontroverse Rede Hestabys vor dem Weltsicherheitsrat in Genf.

Kriminalität

Unterwelt

Die Unterwelt Managuas wird - abgesehen vom in allen Teilen Aztlans präsenten David-Kartell - von Straßengangs beherrscht, die mehr oder weniger permanent im Krieg mit einander liegen. Eine dieser Gangs sind die «Four Kings», denen sowohl der Großvater als auch der Vater des Shadowtalkers, Söldners und Waffenhändlers "Marcos" angehörte. - Ob es die «Four Kings»-Gang allerdings nach Sirrurgs Angriff auf Managua noch gibt ist ungewiss.


Endnoten

Quellenangabe

  1. Aztlan S. 115

Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks