Ikebukuro

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ikebukuro ist ein Unterbezirk von Toshima in Neo-Tokio.[1]

Lage

Ikebukuro liegt nahe beim Neo-Tokyo Tower im Zentrum von Toshima.[2] Da es sich um den Megabahnhof Ikebukuro Station gruppiert, der sich zum Haupt-Knotenpunkt zwischen dem M-Bahn-Netz Neo-Tokios und den Shinkansen-Linien, die den Megaplex mit dem Rest Japans verbinden, entwickelt hat. Dieser Struktur hat der Unterbezirk auch den Beinamen "Train City" zu verdanken.[1]

Stadtbild

Es ist für japanische Verhältnisse verlebt und schmuddelig, die Apartmentblocks werden nur soweit es sein muss instand gehalten. Manche Rohre lecken, manchmal riecht es sogar gammelig.[3] Graffiti und AR-Graffiti beschmuddeln die Gebäude zusätzlich.[4] Oft liegt ein Ozongestank in der Luft, eine elektrische Ladung, verursacht von den Hochgeschwindigkeitsleitungen der M-Bahnen und Shinkansen und der riesigen Sendeantenne des über dem Distrikt aufragenden Neo-Tokyo Tower.[1]

Bevölkerung

Ikebukuro ist ein Arbeiterklassebezirk, in dem viele einfache Lohnsklaven leben: Sekretärinnen, Feuerwehrleute, Arbeiter der Stadtreinigung, Kanalreiniger, Techniker und Reinigungskräfte bevölkern die Wohnblocks um den Megabahnhof im Herzen des Distrikts. Vor allem Yokogawas Arbeiter leben hier.[1]

Die Technomancer, die vom Neo-Tokyo Tower angezogen werden, werden lokal mit sehr gemischten Gefühlen gesehen. Man jagt sie nicht, aber man vertraut ihnen auch nicht. Deswegen halten sie sich hier meist bedeckt, auch wenn die Technomancerbevölkerung durch die Nähe des Sendeturms größer ist, als man auf den ersten Blick meinen sollte.[1]

Locations


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b c d e f Corporate Enclaves S. 82
  2. Corporate Enclaves S. 78
  3. Shadowrun 20th Anniversary S. 11
  4. Corporate Enclaves S. 95

Index

Deutsch Englisch

Weblinks