Genesis Consortium

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genesis Consortium
Überblick (Stand: 2070)

Logo Genesis.svg

® Catalyst Game Labs
Rating: AA

Das Genesis Consortium ist ein südamerikanischer Biotechnologiekonzern, der als besonders umweltfreundlich gilt.

Geschäftsprofil

Das Genesis Consortium ist in diversen Bereichen der Biotechnologie tätig. Sein Spektrum reicht - neben der reinen Grundlagenforschung - von Biowareentwicklung und -produktion über Gentechnik mit besonderem Augenmerk auf den Agrarsektor - die sogenannte grüne Gentechnik - was nicht nur Nahrungsmittel betrifft, sondern auch diverse, von gentechnisch veränderten Organismen - den sogenannten Schoten - erzeugte Roh- und Grundstoffe für die chemische und pharmazeutische Industrie. Ebenso zeigt sich das Konsortium für die Entwicklung, Konstruktion und Errichtung der lebenden Gebäuden in Form von bionetischen Türme in Asunción und Manaus zumindest mitverantwortlich, errichtet im makro-industriellen Bereich Strukturen wie etwa Bioplastkuppeln und hat großes Interesse am Einsatz von Nanotechnologie in der Bauindustrie. Daneben erzielt Genesis mit der Produktion von Biotreibstoffen sowie Kunststoffen und Polymeren auf der Basis von Mikroben statt Erdöl oder Kohle hohe Gewinne. Weitere Bereiche sind die Entwicklung von Geneware wie z. B. Gentherapien für Menschen und Metamenschen und die Bereiche der Bioformung und des Bodymodding. Auf dem Bioware-Sektor nimmt Genesis speziell, was den umstrittenen Bereich der Symbionten und der Einbindung xenosapienter Genome angeht, eine Vorreiterrolle ein. Nach deren - eher zufälligen - Entdeckung hat das Konsortium zudem mit der Erforschung emergenter Technocritter begonnen. Gerüchten zu Folge soll sich das Genesis Consortium angeblich auch mit der Entwicklung von Warform-Biodrohnen für die Amazonische Armee befassen.

Führung

Dr. Kristine Martin ist Chief Bioethics Officer des Genesis Consortium.[1]

Operationsgebiete

Da es das besondere Wohlwollen der amazonischen Regierung genießt, besitzt das Genesis Consortium mehr Freiheiten, als jeder andere Konzern, Pflanzen und Critter im erwachten, amazonischen Regenwald zu studieren und zu erforschen und nach Möglichkeiten zu suchen, diese für neue, biotechnologische Entwicklung zu nutzen. Weiterhin sind sie der einzige Konzern, der von der Regierung Ecuadors die Erlaubnis erhalten hat, die nur dort vorkommenden erwachten Tierarten der Galappagos-Inseln zu erforschen. Ihre Forschungsanlage in Caracas soll dagegen eine wahre Zero-Zone sein, die mit ihrem Sicherheitsoverkill die entsprechenden Einrichtungen Mitsuhamas angeblich noch in den Schatten stellt, und die dort praktizierten Forschungsmethoden erfüllen deutlich weniger strenge ethische Standards.

Struktur

Tochterfirmen


Endnoten

Quellenangabe

  1. Augmentation S. 52
  2. Runner Havens S. 126
  3. Shadows of Latin America S. 12

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch