Torpedohai

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torpedohai
(Portheus velocis)

Critter Torpedo Shark.jpg

© FanPro
Gründerart Blauhai (Prionace glauca)

Der Torpedohai (engl. Torpedo Shark) ist eine erwachte Form des Blauhais. Sein Körper ähnelt dem eines Wals, doch seine Physiologie ist die eines Hais. Der Torpedohai wird bis zu 5 m lang und sein Körper verfügt eine torpedoartige Form. Er ist extrem schnell und erbeutet alles von kleinen Fischen bis zu anderen Haien. Zudem verfügt er über die Fähigkeit Blut über weite Entfernungen zu registrieren. Es ist bekannt, dass Torpedohaie zusammenrbeiten, um andere Raubtiere zu vertreiben, und bislang wurde noch nie beobachtet, dass ein Torpedohai einen Artgenossen wegen dessen Beute attackiert hätte.

Es wird behauptet, Torpedohaie würden Metamenschen angreifen und kleinere Boote rammen, und sollen dabei eine Rammgeschwindigkeit von 35 Knoten in weniger als 10 Sekunden erreichen. Luke Emerson, ein Parazoologe der Seattler Universität, fiel 2051 selbst der Fressgier dieser maritimen Critter zum Opfer, als er diese im Rahmen einer Studie über ihr Jagd- und Fressverhalten untersuchte, was seiner Kollegin, Dr. Sheila Clinton, einen spöttisch-pietätlosen Kommentar gegenüber Reportern des «Seattle News Intelligencer» entlockte.


Quellenindex

Deutsch Englisch