Republik Türkei

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Republik Türkei
(1923 - 2032)

Flagge Türkei.svg

Hauptstadt: Ankara

Die Republik Türkei ist ein ehemaliger Staat, der von 1923 bis 2032 bestand, als Islamisten die Wahlen gewannen, und sich das Land unter ihrer Führung der pan-islamischen Dschihad-Bewegung anschloss. Nach dem Ende des Großen Dschihad gründete sich das Land mit europäischer Unterstützung als Säkulare Republik Türkei neu.

Geschichte

Mit dem Rückzug des Militärs aus der Politik der Republik Türkei konnten islamische Kräfte in dem säkulären Staat an Boden gewinnen, während die Kemalisten an Einfluss verloren. Nachdem die Europäische Union 2009 eine Mitgliedschaft der Türkei ablehnte, wurde die Islamische Partei Teil der Regierungskoalition. Die Destabilisierung durch den Crash von 2029 führte schließlich 2032 zu einer Machtübernahme durch die Islamisten, wie in vielen Ländern der arabischen Welt. Die Republik Atatürks war am Ende.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks