Ningyocho

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ningyocho (jap. 人形町, "Puppenstadt") ist ein Stadtteil von Kanda in Neo-Tokio.[1]

Lage

Ningyocho ist am Ufer des Sumida River gelegen, ganz im Südosten von Kanda.

Beschreibung

Ningyocho ist ein Touristenmagnet. Hier können Neo-Tokio-Reisende traditionelles japanisches Kunsthandwerk als Mitbringsel bekommen. Beliebt sind etwa die Ningyo-Yaki, kleine Küchlein in der Form beliebter lokaler Kami. Auch Besucher mit höheren Ansrüchen können in den vielen kleinen Handwerksläden und Künstlerwerkstätten sicher etwas lohnenswertes entdecken.[2]

Bevölkerung

In Ningyocho wird japanisches Kunsthandwerk noch auf traditionelle Weise betrieben, viele Handwerker können auf eine jahrhundertesalte Tradition ihrer Kunst zurückblicken. Neben weltlichen Mitbringseln für Touristen gibt es hier auch viel Alchemisches und Telesma zu entdecken, wenn man weiß, wen man fragen muss. Ein kundiger Magier findet in Ningyocho sicher einen geeigneten Fokus.[2]

Die Arbeit der lokalen Künstler beschränkt sich allerdings nicht auf magische Güter und Tourismuskitsch. Es gibt auch Künstler, die sich auf Drohnen spezialisiert haben und Enthusiasten aus Akihabara (und anderswo) einzigartige Drohnen fertigen. Manche haben sich auch auf die Individualisierung von anthropomorphne Drohnen spezialisiert, und geben dem Sexbot einen ganz persönlichen Touch - im Einklang mit dem Namen Ningochos.[2]

Endnoten

Quellenangabe

  1. Corporate Enclaves S. 78
  2. a b c Corporate Enclaves S. 79

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Weblinks