Munchkin

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Munchkin
(Simiidiabolus hibernicus)

Critter Munchkin.jpg

© FanPro
Gründerart Klammeraffen
Verbreitung Wälder rund um die Großen Seen in Nordamerika

Der Munchkin ist die erwachte Form des Klammeraffen, ähnelt aber einem 0,9m großen Menschen. Sie haben einen starken Unterkiefer und im Verhältnis zum Rumpf lange Gliedmaßen. Der Munchkin ist ein Zweibeiner und bewegt sich meist alleine durch die Bäume. Die Munchkins verfügen über eine primitive Sprache und nutzen wie Schimpansen Werkzeuge.

Der Forscher Dr. Derek Maclean von der Universität Berkeley behauptet, eine Gruppe von Munchkins in Gefangenschaft studiert, und sie in einer Vielzahl von Fertigkeiten trainiert zu haben. Es existieren Gerüchte, der Munchkin sei ursprünglich künstlich erschaffen worden. Hierfür spricht auch, dass Munchkins ein ungewöhnliches Nahrungsbedürfnis haben, wodurch sie gezwungen sind, das Metall Molybdenum mit dem Futter aufzunehmen. Sie kommen in bewaldeten Gebieten rund um die Großen Seen in Nordamerika vor.


Quellenindex

Deutsch Englisch