John F. Kennedy Memorial Park

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
John F. Kennedy Memorial Park
Überblick (Stand: 2054)[1]
Kurzbeschreibung: Genealogie-Entertainment-Erlebnispark[1]
Lage: County Waterford, Munster/County Wexford, Leinster Tír na nÓg[1]
Koordinaten:
52°19' N, 6°56' W (GM), (OSM)
GeoPositionskarte Tír na nÓg.svg
Markerpunkt rot padded.png

Der John F. Kennedy Memorial Park ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Tír na nÓg.

Beschreibung

Technisch gesehen ein Nationalpark des Tír,[2] ist der John F. Kennedy Memorial Park längst über das schöne Arboretum, das er einst war, hinaus gewachsen. Von 200 auf über 320 Hektar angeschwollen, und inzwischen in zwei Provinzen liegend, Munster und Leinster, ist der einstige Park auf Slieve Coillte Hill inzwischen zu einem geschmacklosen Themenpark herangewachsen.[1]

Der Park ist ein riesiges JFK-Themenland, in dem irische Exilanten aus aller Welt in den genealogischen Ausstellungen und Selbsttest-Angeboten ihre Abstammung prüfen können, um sich dann, in verschiedensten Attraktionen, die den meistverehrtesten Präsidenten der USA irgendwie thematisieren, bestens unterhalten zu lassen, oder die Ruhe und Schönheit der Reste des ursprünglichen Parks zu genießen.[1]

Einheimische betrachten den Rummel, den Touristen um den Präsidenten machen, mit zartem bis deutlichem Spott.[3]

Wirtschaftliche Bedeutung

Der Park ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor deswegen ist er zwischen den Provinzen Munster und Leinster umstritten. Da der Park sich anteilig in beiden befindet, ist die Aufteilung der generierten Einnahmen ein ewiger Zankapfel.[1]

Politische Bedeutung

Amerikanische Politiker aus UCAS und CAS, die sich bei der pro-Tír na nÓg-Fraktion der Exil-Iren beliebt machen wollen, nutzen gerne Trideo-Termine im Park für etwas Pflege ihrer irischen Credentials. Für die Danaan-Familie der O'Kennedys ist der Park ein wichtiger Punkt ihres Stolzes, der arg verletzlich ist, und zudem eine erhebliche Einnahmequelle für das Familienvermögen.[1]

Die vielen amerikanischen Touristen hier machen den Park auch zu einem Ort, wo amerikanische Shadowrunner sich recht diskret mit Kontaktleuten oder Auftraggebern treffen können, denn es ist einer der wenigen Orte im Tír, wo Amerikaner nicht auffallen.[4]


Endnoten

Quellenangabe

Index

Deutsch Englisch

Weblinks