Fideal

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fideal
(Scyphozoa fidealis)

Critter Fideal.jpg

© FanPro
Systematik Quallen
Verbreitung Gewässer in Nordamerika und Europa, z. T. auch Kanalisation

Die Fideal ist eine erwachte Quallenart, die Hohltieren wie der portugiesischen Galeere ähnelt. Ihr Körper wird bis zu 0,5m groß und ihre Tentakel werden bis zu 0,75m lang. Ihre gallertartige Masse ist farblos und macht sie somit im Wasser nahezu unsichtbar. Die Fideal ernährt sich, indem sie ihre Beute mit den Fangarmen festhält und dann zersetzt. Sie ist in den Seen Nordamerikas beheimatet, aber auch in der Kanalisation europäischer Städte oder dem Rhein anzutreffen.

Shadowtalk Pfeil.png Die verd@§%&mmten Dreks-Biester können auch außerhalb von Wasser verdammt lange überleben! - In den Katakomben hier in Basel kleben die öfters an der Decke, und lassen sich fallen, wenn jemand drunter durch kommt... keine Ahnung, wie sie das erkennen!
Shadowtalk Pfeil.png Hans-im-Glück
Shadowtalk Pfeil.png Halt mal ne Lötlampe dran. Finden die nicht so toll. Das, Salz und ne menge hochprozentiger Essigdrek helfen bei den Bastarden gut. Achja. Setzt man sie Strahlung aus (Wie der SOX, wie ich da eine mit hinbekam, WOLLT ihr nicht wissen, es war einfach ein Unfall) juckt sie das wenig, sie leuchten dann höchstens ein wenig. Vermut ich jedenfalls, hab dieses Mistvieh verdunstet, bevor ichs testen konnte.
Shadowtalk Pfeil.png Jacab

Gerüchte wollen wissen, dass diese Spezies künstlich durch Gentechnik erschaffen wurde.


Quellenindex

Deutsch Englisch