Bruderschaft des Eisernen Halbmondes

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bruderschaft des Eisernen Halbmondes (engl. Brotherhood of the Iron Crescent) ist der magische Arm der in Konstantinopel beheimateten Söldnervereinigung der 10.000 Dolche, und bildet auch eine eigene, initiatorische magische Gruppe.

Mitglieder

Die Bruderschaft ist multi-traditionell, wobei Hermetiker und Anhänger einer islamischen Magietradition unter den Mitgliedern klar die Mehrheit bilden. Neben Vollzauberern gehören ihr auch auf Kampf spezialisierte Aspektmagier, Magieradepten und Ki-Adepten an. Die magische Gruppe hatte 2070 geschätzte 50 Mitglieder. Bis 2076 war die Mitgliederzahl auf schätzungsweise 60 angewachsen, wobei diese sich durch die Einsätze der Dolche auf den unterschiedlichsten Schlachtfeldern auf der ganzen Welt verteilten. Die Mitglieder werden üblicherweise in Dreier- oder Viererteams kämpfenden Einheiten zugeteilt, was es ihnen im Einsatz erlauben sollte, bei Bedarf und Gelegenheit in der Gruppe weiter zu initiieren und - was noch wichtiger ist - eigene Ritualteams zu bilden, die die kämpfende Truppe mittels ritueller Magie unterstützen können.

Shadowtalk Pfeil.png Viele Zivilisten denken, wenn von Militär- und Kampfmagiern die Rede ist, an die Spruchschleuder, die Feuerbälle wirft, oder den Magier im Kommandostand, der astrale Aufklärung betreibt, oder Wächtergeister und Elementare der Erde bindet, die beim Bau von Unterständen und Schützengräben zum Einsatz kommen, oder vielleicht noch den Sanologen als Militärarzt im Feldlazarett, und verkennen dabei die - ungleich größere - Bedeutung unterstützender magischer Rituale, denen - unter Umständen zig Kilometer von der Front entfernt gewirkt - eine häufig noch viel wichtigere Rolle in der operativen Strategie und Taktik zukommt!
Shadowtalk Pfeil.png Major Mage - we fight for us, we fight for you - we fight for the red, white & blue


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks