Müller-Schlüter-TelTech

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Müller-Schlüter-TelTech
Überblick (Stand: 2057)
Abkürzung: MSI/TelTech
Mutterkonzern: Müller-Schlüter Infotech
Hauptsitz: Berlin, ADL
Geschäftsführer: Marika Garejewitsch
Konzernstatus: Tochterfirma

Müller-Schlüter-TelTech ist ein Tochterkonzern der Müller-Schlüter Infotech, welche zuvor unter den Namen TelTech Holding firmierte. Die Holding ging aus einem Zusammenschluss Berliner Unternehmen, welche hauptsächlich aus dem Bereich der Chipindustrie stammen, hervor. TelTech arbeitete weiter auf diesem Gebiet und beliefert seine Kunden mit Hardware, Großrechnern, medizinischer, militärischer und kosmetischer Cyberware sowie Chips, welche ebenfalls in Cyberware Verwendung findet, aber auch SimSinn-Chips und andere Komponenten.

Geleitete wurde der Konzern von der stark vercyberten Marika Garejewitsch, welche selbst viele ihrer eigenen Produkte in sich selbst verbaut hatte. TelTech besaß 2053 einen eigenen Stadtteil in Berlin in der Nähe des Flughafen Tegel, in dem auch eine Arkologie unterhalten wurde. Nach dem Ende von Status F in Berlin offenbarte MSI die wahren Besitzverhältnisse von TelTech und übernahm deren Stadtteil und die Arkologie und strukturierte alles um. Der Konzern wurde in Müller-Schlüter-TelTech umbenannt und man begann gute Beziehungen mit dem benachbarten Stadtteil von Schering Pharma aufzubauen.

Shadowtalk Pfeil.png Was logisch ist: Beide - Müller-Schlüter als auch Schering - waren nach dem ganzen Hin und Her, als aus Anarcho-Berlin praktisch über Nacht Konzern-Berlin wurde, in AG Chemie-Besitz übergegangen... auch, wenn es Hinweise gibt, daß sowohl der Matrix- als auch der Pharma-Multi schon vorher als Töchter Teil der AGC-Familie waren...
Shadowtalk Pfeil.png J.R. Ackermann - Erkenntniss: Moderne Konzernstrukturen gleichen nicht selten einem Gordischen Knoten.


Quellenindex