Glitzeralbatros

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glitzeralbatros
(Diomedea scintillans)

Critter Scintillant Albatross.jpg

® FASA
Gründerart Albatros
Verbreitung Südeuropa, Nordsee, Norwegen, Schottland (Brutgebiete)

Der Glitzeralbatros oder Funkelalbatros (engl. Scintillant Albatross) ist eine erwachte Form des Albatroses.

Vorkommen

Der Glitzeralbatros kommt unter anderem als Wandervogel über der Nordsee vor. Im Frühjahr brütet er unter anderem in Schottland und Norwegen. Für den Rest des Jahres findet man Glitzeralbatrose eher in Südeuropa.

Habitus

Der erwachte Seevogel, der wie sein mundaner Vetter über Schwimmfüße verfügt, erreicht eine Spannweite von über 7 m bei einem Lebendgewicht von 25 kg. Während der Balz und Brutzeit zur Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche nimmt das ansonsten weiße Gefieder der Männchen die auffällige Farbgebung von Polarlichtern an und projiziert magische Flammen. Ebenso, wie beim Phönix fügt das magische Feuer, in das er sich hüllt, dem Vogel keinen Schaden zu. Weitere, erwachte Fähigkeiten des Glitzeralbatros sind seine Nachtsicht und die Gabe, mundane Seevögel magisch zu beherrschen.


Index

Deutsch Englisch

Weblinks