Geisterrat

Aus Shadowhelix
(Weitergeleitet von Ghost Council)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Geisterrat (engl. Ghost Council) war ein informelles Gipfeltreffen der Anführer der übrigen südamerikanischen Geisterkartelle mit ranghohen Anführern und Vertretern des Olaya-Kartells am 9. September 2071 in Los Angeles, bei dem es um die unerwünschte Aufmerksamkeit, die die Verkaufsstrategie des Olaya-Kartells für seine neuartige BAD Tempo und der dadurch ausgelöste Tempo-Drogenkrieg den Geisterkartellen beschert hatte, und um eine mögliche Beteiligung der übrigen Geisterkartelle an den enormen Profiten ging, die das Olaya-Kartell mit Tempo erzielt hatte. Die Zusammenkunft in den Baltimore Towers in Downtown LA wurde für die beteiligten Kartellvertreter zum Desaster, da das Aztlaner David-Kartell mit direkter Unterstützung durch die Guerreros der Krieger-Orden Aztechnologys einen Anschlag verübte, der zahlreiche Teilnehmer das Leben kostete, und bei dem weitere teilweise schwer verletzt wurden.

Folgen

Unmittelbare Konsequenzen des gescheiterten Geisterrats waren eine drastische Verschlechterung der Beziehungen des Olaya-Kartells zu den anderen Geisterkartellen, als auch eine wachsende Uneinigkeit und Feindseligkeit unter den überlebenden Anführern innerhalb des Olaya-Kartells. Dass es jedoch der bei dem Angriff ums Leben gekommene Manuel Tamayo vom Andes-Kartell gewesen war, der den Ort des Treffens an Domingo Ramos vom David-Kartell verraten hatte, und dieser somit eine erhebliche Mitverantwortung für die Katastrophe trug, blieb dagegen geheim.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks