Diskussion:Hamburg

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

ähm entschuldigung aber "die Slums von Altona" also in schattenstädte ließt sich das sehr sehr anders. Nach groß renoviert. Ufercafes usw usf. Kein AA gebit aber gutes B.

Aber welcher Teil war dann der, wo die Vory und die Gangs die einzige Autorität sind? Ich dachte Altona? --Kathe 18:35, 14. Sep. 2007 (CEST)

In Harburg ist größtenteils keine Polizei und dort findet sich auch ein Viertel, welches komplett von der Vory kontrolliert wird. --Tequila 20:02, 14. Sep. 2007 (CEST)

Also sind im Artikel offenbar Harburg und Altona vertauscht. - Ich korrigier das dann. Sorry. --Kathe 20:29, 14. Sep. 2007 (CEST)

So ich habe nochmal mein "Seutschland in den Schatten 1" gewälzt und dort ist tatsächlich Altona ein Slum und Harburg eine High-Tech-Stadt. Allerdings ist es in "Schattenstädte" ja anders. Ich werde mich im Laufe der kommenden Woche mal daransetzten einen artikel Hamburg 2070 zu shcreiben wo ich das alles übereinbringe. Es kann aber etwas dauern. motzer 09:46, 29. Sep. 2007 (CEST)

Ich habe mir erlaubt denn Begriff thoughte (wohl aus dem Englischen, doch sollte er dann eher tough geschrieben werden, denn thoughte (irgendwas mit dem Gedanken?) ergibt hier keinen Sinn) durch den Begriff taff zu ersetzen. Ein Blick in den Duden belegt, dass dieses Wort nicht aus dem Englischen, sondern aus dem Jiddischen stammt (jidd toff < hebr. tôv = gut). 83.114.0.95 20:33, 12. Mai 2008 (CEST)

Venedig des Nordens

Hallo, warum genau gab die schwarze Flut Hamburg diesen Beinamen? Also meines Wissens wird HH heute auch schon so genannt.(Vgl. wp:Venedig_des_Nordens)

Ich formuliere das mal um, wenns recht ist. Lammy 16:01, 2. Feb. 2009 (UTC)