Alicanto

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Es könnte auch Alicanto (Zentralamerika) gemeint sein.
Alicanto
(Colaptes aurum)
Gründerart Andenspecht
Häufigkeit extrem selten
Lebensraum Grasland uns Wüste in großen Höhen
Verbreitung Atacamawüste und Gebirgsregionen in Amazonien

Der Alicanto ist eine erwachte Vogelart.

Merkmale

Erscheinungsbild

Der spechtartige Alicanto hat eine Flügelspannweite von 35 Zentimetern und wiegt durchschnittlich 600 Gramm. Das Gefieder schimmert schwarz-golden.

Lebensweise

Ernährung

Neben Motten und anderen Insekten nimmt der Spechtvogel die rohen Edelmetalle Gold und Silber zu sich. Der Grund für dieses Verhaltens ist bisher noch nicht völlig geklärt, allerdings gibt es einige Theorien dazu, wie der Alicanto die Edelmetallvorkommen findet.

Verhältnis zur Metamenschheit

Gefährdung

Es gilt als gesichert, dass der Alicanto seinen Nistplatz stets in der Nähe von Edelmetallvorkommen aufschlägt. Dieser Umstand und zudem sein Gefieder, die goldenen Eier macht den Spechtvogel zu einem begehrten Ziel für Wilderer und Vogelfänger, aber auch für Bergleute und Ornithologen.

Allerdings ist die Jagd nach dem Alicanto nicht ungefährlich. Immer wieder verirren und verunglücken Bergleute oder Ornithologen auf der Suche nach dem seltenen Vogel.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks