Abramshummer

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abramshummer
(Homatus immanis)

Critters Abrams Lobster.jpg

© FanPro
Entdeckungsjahr 2037
Gründerart Gemeiner Hummer
Häufigkeit selten
Lebensraum Meeresboden in Tiefen bis zu 75 Meter
Verbreitung Nordsee

Der Abramshummer (engl. Abrams Lobster) ist die erwachte Form des Gemeinen Hummers. Er ist Europas größte Hummerart und kann bis zu 100 kg wiegen.

Systematik

Begriff

Der Abramshummer wurde nach dem US-amerikanischen Kampfpanzer M1 Abrams aus dem späten 20. Jahrhundert benannt.

Geschichte

2037 entdeckte ein UCAS-Expeditionsteam zum ersten Mal einen Abramshummer in der Nordsee.

Merkmale

Erscheinungsbild

Den Abramshummer zeichnet sein blau-graues Exoskelett aus, wird bis zu 1,5 Meter lang und wiegt bis zu 100 Kilogramm. Sein vorderes Beinpaar endet in Scheren, die fast 50 Zentimeter lang sein können.

Lebensweise

Ernährung

Die Nahrung des Abramshummers besteht aus Fischen, anderen Krebstieren und Seevogel-Kolonien (Eier, Küken, ausgewachsene Tiere). Er ernährt sich von Aas ebenso, wie von selbsterjagter Beute. Während manche Quellen behaupten, er werde Metamenschen nur gefährlich, wenn diese sich zwischen ihn und sein Futter stellen, vertreten andere die Ansicht, er stelle eine besondere Gefahr für Schwimmer und Taucher da, weil er diese angreifen würde, ohne provoziert zu werden.

Shadowtalk Pfeil.png Ich hab erst kürzlich miterlebt, wie einer von denen eine kleinere Schule Schweinswale auseinander genommen hat... war kein schöner Anblick...nicht zuletzt astral!
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity Thrills the Cat
Shadowtalk Pfeil.png Du hast doch eingegriffen, oder? - DELPHINs hilflosen Kindern beigestanden... oder?
Shadowtalk Pfeil.png Dolphin-Boy
Shadowtalk Pfeil.png Ging nicht. - Hatte 'ne astrale Erkundung auf'm Megafrachter... die Piraten-Chummers verlassen sich da auf ihre Zauberkugel, da müss'n andere Sachen zurückstehn, ne? - Ist wie mitten innem Run!
Shadowtalk Pfeil.png Curiosity Thrills the Cat

Verhältnis zur Metamenschheit

Nutzung

Abramshummer sind für (Meta)menschen genießbar und - richtig zubereitet - auch sehr wohlschmeckend. Teilweise werden sie deshalb sogar in Aquafarmen gezüchtet. Daneben scheinen manche der an der Nordsee vertretenen Konzerne sie auch als Wachcritter zu nutzen, wobei die nicht dressierbaren Krebstiere als Freiläufer in den Frachträumen auf der Nordsee fahrender Frachter oder auf und zwischen Tanks zur Krill- und Algenzucht zum Einsatz kommen. In Folge ihrer natürlichen Agressivität greifen sie Piraten oder Einbrecher in ihrem Lebensraum meist sofort und ohne besondere Aufforderung an.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks