Zerberus

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zerberus
(Canis cerberi)

Critter Cerberus Hound.jpg

Verbreitung Griechenland und andere Länder des Balkans

Der Zerberus (engl. Cerberus Hound) - manchmal auch als Zerberushund oder -wolf bezeichnet - ist eine extrem seltene erwachte, griechische Hunderasse mit drei Köpfen. Im Durchschnitt besitzt er eine Schulterhöhe von etwa 1,2 m und wiegt etwa 110kg. Da er so selten ist, wissen Forscher nur wenig über sein Verhalten und seine Gewohnheiten. Es wird vermutet, dass der Zerberus auch weiterleben kann, wenn einer der drei Köpfe abgetrennt wurde. Diese Erkenntnis basiert allerdings nur auf Untersuchungen von toten Gehirnen. Der Zerberus verfügt über ätzenden Speichel und eine stark verbesserte Kondition. Außerdem soll er auch eine natürliche Immunität gegen Kälte und Feuer aufweisen. Er lebt hauptsächlich in Griechenland und anderen Ländern des Balkans.

Begriff

Der Zerberus ist aufgrund der enormen parallelen im Erscheinungsbild nach einer Gestalt der griechischen Mythologie, dem Kerberos benannt. Dieser dreiköpfige Hund ist der Wächter des Hades, der Unterwelt.


Quellenindex

Deutsch Englisch