Fetisch

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fetisch ist eine magische Stütze, mit dem ein Magier einen Zauberspruch, stärker erzeugen kann, als es ihm aufgrund seiner magischen Fähigkeiten eigentlich möglich wäre.

Der Fetisch muss speziell für die gewünschte Art von Zauber erschaffen worden sein. Man unterscheidet zwischen Einmal- und Wiederverwendbaren Fetischen. Zur Herstellung von Fetischen benötigt man geläuterte Reagens oder ein Radikal, welches mit Hilfe von Alchemie erzeugt wurde.

Um den Fetisch zu verwenden, muss der Magier ihn mit der Hand berühren.

Das Aussehen eines Fetisch richtet sich u.a. nach dem Verwendungszweck, der Art des Fetisch, dem Hersteller und der Tradition des Magiers, der ihn verwendet.

Wird ein Einmalfetisch verwendet, zerfällt er anschliessend zu Staub

Beispiele

Schamanistische Fetische, Wiederverwendbar:
Trommeln, Rasseln, Messer, Speere, geschnitzte Holz- oder Knochenstäbe, Runensteine, Masken und Medizinbeutel (mit komplexen Mischungen von Mineralien, Krautern und Tierteilen gefüllte Lederbeutel).
Hermetische Fetische, Wiederverwendbar:
Verzierte Stäbe (gewöhnlich mit Edelsteinen), Ringe, Amulette und anderer Schmuck, komplex illustrierte und mit Diagrammen bedeckte Schriftrollen.
Schamanistische Einmalfetische:
Kleine Kräuterpäckchen, merkwürdig geformte Zweige, Büschel aus Federn oder Tierhaaren, kleine Steine oder Kristalle, Knochenstücke, Muscheln usw.
Hermetische Einmalfetische:
Kleine Pergament-Talismane, chemische Mixturen oder Tränke, Kristalle oder Steine, bemalte Anhänger usw.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Siehe auch