Steinbeißer

Aus Shadowhelix
Version vom 4. Juli 2013, 09:56 Uhr von LokiBot (Diskussion | Beiträge) (Qde -> QDE)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinbeißer
(?)
Besonderheit Mutation (durch Strahlung)
Gründerart Wildschwein
Verbreitung SOX

Der Steinbeißer ist eine stabile Mutation, die sich aus einem erwachtem Wildschwein entwickelt hat. Die Mutationen resultieren aus der atomaren und konventionellen Verschmutzung in der SOX. Daher kommt dieser Critter auch nur in der Sonderzone vor. Die Strahlung im alten Saarland hat dazu geführt, dass der Steinbeißer völlig haarlos ist. Statt dessen haben sich an den Beinen, dem Rückgrat und dem Brustkorb zahlreiche Knochenablagerungen gebildet. Diese wirken wie ein natürlicher Panzer und verstärken auch die Hauer der Mutation.

Durch seine natürliche Umgebung hat der Steinbeißer außerdem eine Immunität gegen sämtliche Gifte entwickelt.


Quellenindex