Socialist Workers Party

Aus Shadowhelix
Version vom 15. Juni 2015, 14:05 Uhr von Kathe (Diskussion | Beiträge) (→‎Agenda)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Socialist Workers Party (SWP) war eine linke, sozialistische Partei im Vereinigten Königreich Großbritannien.

Geschichte

Die Socialist Workers Party hatte ihre Parteizentrale in Newcastle upon Tyne, und der Tynesprawl war stets ihre Hochburg, unter dessen Arbeiterbevölkerung sie ihre Stammwählerschaft fand. Besonders populär war die SWP unter den dortigen Orks und Zwergen, die einen überproportionalen Anteil sowohl ihrer Wähler wie auch ihrer Aktivisten ausmachten. In Newcastle stellte sie - selbst, als in London die rassistischen Konservativen regierten - zusammen mit einem Rumpf aus Demokraten die Stadtregierung. Im britischen Unterhaus waren sie 2052 mit 2% und 22 Sitzen vertreten.

Durch den Skandal der Plymouth-Unterschlagung von 2053 wurde die Partei jedoch politisch hoffnungslos diskreditiert, und galt seither als moralisch bankrott. In der britischen Politik spielte sie in der Folge keine Rolle mehr, da sie sich nie von diesem Schlag erholt hat. Ihre letzten Anhänger und die wenigen, von dem Skandal unbefleckt gebliebenen Idealisten unter ihren Mitgliedern fanden - wie so viele aus dem linken Lager - in den 2060ern und 70ern in der Peoples Party eine neue politische Heimat, die nach dem Sieg des Pendragon-Untergrunds über das Regime des Lordprotektors dessen Green Party ablöste.

Agenda

Zentraler Punkt der Agenda der SWP war - vor diesem Skandal - eine aktive Sozialpolitik, die auch begabten und fleißigen (Meta)menschen aus den unteren Klassen den Zugang zu höherer Bildung und gesellschaftlichem Aufstieg ermöglichen sollte. Durch gezielte staatliche respektive kommunale Förderung sollte diesen geholfen werden, die Klassenschranken der verkrusteten britischen Gesellschaft zu durchbrechen, um etwa an namhaften Universitäten wie Oxford und Cambridge zu studieren. Gerade im Tynesprawl gab es dabei eine Art Gentlemen's Argeement, daß die Betreffenden anschließend in ihrer jeweiligen Gemeinden zurückkehrten, um diesen ihrerseits etwas zurückzugeben, etwa, in dem sie innovative Start-up-Unternehmen gründeten, und damit Arbeitsplätze schufen und zum Motor der wirtschaftlichen Entwicklung wurden.

Mitglieder



Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks