Skorpyrin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Konzerne verlinkt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Der '''Skorpyrine''' ist eine erwachte Skorpionrasse die im großen und ganzen ihren weltlichen, nicht erwachten Vettern gleicht, mit der Ausnahme, dass Skorpyrines eine Länge von knapp 40 cm erreichen können. Sie jagen hauptsächlich die gleichen Beutetiere wie normale Skorpione, greifen allerdings auch größere Beutetieren an wenn ihr Hunger zu groß wird. Zur Jagd nutzt der Skorpyrine seine Scheren, seinen giftigen Stachel nutzt er meist nur zur Verteidigung oder um größere Beute zu erlegen.
 
Der '''Skorpyrine''' ist eine erwachte Skorpionrasse die im großen und ganzen ihren weltlichen, nicht erwachten Vettern gleicht, mit der Ausnahme, dass Skorpyrines eine Länge von knapp 40 cm erreichen können. Sie jagen hauptsächlich die gleichen Beutetiere wie normale Skorpione, greifen allerdings auch größere Beutetieren an wenn ihr Hunger zu groß wird. Zur Jagd nutzt der Skorpyrine seine Scheren, seinen giftigen Stachel nutzt er meist nur zur Verteidigung oder um größere Beute zu erlegen.
  
{{Shadowtalk|Die Konzerne würden es zwar nicht zugeben, aber es soll einige geben, die diese Biester als Verteidigung benutzen. Die machen die Viecher mit Chemikalien aggressiv, damit die alles angreifen was sich nähert|[[Kiba]]}}
+
{{Shadowtalk|Die [[Konzerne]] würden es zwar nicht zugeben, aber es soll einige geben, die diese Biester als Verteidigung benutzen. Die machen die Viecher mit Chemikalien aggressiv, damit die alles angreifen was sich nähert|[[Kiba]]}}
  
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->

Version vom 6. September 2008, 20:48 Uhr

Skorpyrin
(Euscorpius igneus)

Der Skorpyrine ist eine erwachte Skorpionrasse die im großen und ganzen ihren weltlichen, nicht erwachten Vettern gleicht, mit der Ausnahme, dass Skorpyrines eine Länge von knapp 40 cm erreichen können. Sie jagen hauptsächlich die gleichen Beutetiere wie normale Skorpione, greifen allerdings auch größere Beutetieren an wenn ihr Hunger zu groß wird. Zur Jagd nutzt der Skorpyrine seine Scheren, seinen giftigen Stachel nutzt er meist nur zur Verteidigung oder um größere Beute zu erlegen.

Shadowtalk Pfeil.png Die Konzerne würden es zwar nicht zugeben, aber es soll einige geben, die diese Biester als Verteidigung benutzen. Die machen die Viecher mit Chemikalien aggressiv, damit die alles angreifen was sich nähert
Shadowtalk Pfeil.png Kiba


Quellenindex