Sabäische Küstenwache: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 18. August 2019, 09:19 Uhr

Die Sabäische Küstenwache gehört zu den Streitkräften der ostafrikanischen, erwachten Nation von Saba, und schützt deren Seegrenzen.

Aufgaben

Die Küstenwache ist als Brown Water Navy insbesondere für die Jagd auf Schmuggler (und Piraten) im Roten Meer zuständig, und geht dabei sehr aggressiv vor.[1]

Zwischenfälle

Am 17. März 2073 griff ein Schiff der Sabäischen Küstenwache den ägyptischen Frachter «Mubarak» in der Nähe der umstrittenen Grenze an, und versenkte diesen im Roten Meer. Ägyptische Regierungsvertreter machen die sabäische Küstenwache zudem auch für den Untergang zweier ägyptischer Fähren mit 234 Toten am 31. März verantwortlich.[1]

Rechtfertigung

Malachi Baliq, der Vertreter Sabas bei den Vereinten Nationen rechtfertigte später die Versenkung der «Mubarak» damit, daß auf dem Schiff Waffen für islamische Dissidenten geschmuggelt worden seien, und wies Anschuldigungen aus Kairo im Bezug auf die gesunkenen Fährschiffe als haltlose Unterstellungen zurück. Letzteres wurde auch von Wuxing mit seiner Tochter Worldwide Shipping, unter dessen Flagge die Fährschiffe fuhren, gestützt, die nicht die Sabäer sondern vielmehr ihre Konzernkonkurrenz (bzw. von dieser angeheuerte Shadowrunner) hierfür verantwortlich machten.[1]


Endnoten

Quellenangabe

Index

Deutsch Englisch

Weblinks