N'drangheta

Aus Shadowhelix
Version vom 27. August 2015, 20:45 Uhr von Duriel (Diskussion | Beiträge) (Rechtschreibung korrigiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die N'drangheta oder "kalabrische Mafia" ist eines der in der Alta Commissione vertretenen Unterweltsyndikate und war im letzten Jahrzehnt des 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts vielleicht das mächtigste, in jedem Falle jedoch das aggressivste und umsatzstärkste der Mafia-Syndikate Italiens.

Geschichte

In den 2020ern wurde ihre Machtbasis in Norditalien durch einen massiven - schon paramilitärischen - Schlag der italienischen Polizei geschwächt, da sie mit ihrer traditionellen Konzentration auf brutale Verbrechen, wozu neben Drogenhandel und Schutzgelderpressung auch Bankraub, Kidnapping, Entführung und Auftragsmorde zählten, die italienische Staatsmacht provoziert hatte.

In den 2030ern, im Gefolge des Zusammenbruchs GeMiTos - und selbst nach der Gründung der Alta Commissione im Jahre 2046 durch die Sizilianer um Don Lucio Feretti, den amtierenden Capo di tutti Capi Siziliens - war sie mehrfach in blutige Bandenkriege mit der kleineren, von der neapolitanischen Camorra abgespaltenen Sacra Corona Unita verstrickt, die sogar das Eingreifen der Fratellanza erforderte. Außerdem lehnten die "frommen" Capi der N'drangheta die Aufnahme der Grauen Wölfe in die Alta Commissione ab, die N'drangheta ist zu tiefst mit den albanischen Fares verfeindet, und im gesetzlosen Megasprawl von GeMiTo kommt es auch Mitte der 2060er immer wieder zu blutigen Konfrontationen mit den Albanern.

Ursprünglich eine kleine N'drise mit Zentrum in Kalabrien und ohne zentrale Führung, wird die N'drangheta in den 2060ern matriarchalisch von Donna Allegra Fuselli wie von einer Königin beherrscht, was mit ein Grund sein dürfte, warum die Sacra Corona Unita - deren Cupola aus Macho-Hardlinern alter Schule besteht - ihr feindlich gegenüber steht.

Shadowtalk Pfeil.png Nicht "wie von einer Königin" - Donna Allegra ist eine Königin, eine Wespenkönigin in fleischlicher Gestalt, um genau zu sein, da die Bugs es tatsächlich geschafft haben, die N'drangheta ebenso zu infiltrieren, wie die Moonies oder die UB!
Shadowtalk Pfeil.png BUG Hunter < BUG-Ex@Ares.EU.com >
Shadowtalk Pfeil.png Ein Bisschen anders ist es schon: Die N'drise kamen im letzten, großen Krieg mit der Sacra Corona ihrer Auslöschung ein ganzes Stück näher, als allgemein bekannt ist, und die Donna hat ihre Seele an die Wespenkönigin verpfändet, um die Organisation vor der Vernichtung zu bewahren. ...es war praktisch der Griff nach dem letzten Strohhalm, und dass jetzt knapp ein Viertel unserer Soldati Wespengeister in sich tragen und Allegras "Nest" innerhalb der N'drise bilden, war nun mal der Preis des Überlebens der Familien... auch wenn die anderen Syndikate der Alta Commissione uns erst recht auslöschen würden, wenn sie harte Beweise hätten! - Aber da arbeitet die bekannte Magiescheu der Cosa Nostra für uns...
Shadowtalk Pfeil.png Vespero

2070 - knapp sechs Jahre nach dem zweiten Matrixcrash - ist die N'drangheta allerdings - genau wie Ende des 20. Jahrhunderts - immer noch europaweit aktiv und extrem mächtig. So verwundert es nicht, dass N'drangheta-Schläger eine willkommene Unterstützung für die Gasperis im Rhein-Ruhr-Megaplex bei den endlosen Auseinandersetzungen ihres Dons Lupo Gasperi mit der reformierten Ruhrgebiets-Vory darstellen.

Shadowtalk Pfeil.png Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Don Lupo weiß, was er sich da ins Haus respektive in seinen Vorgarten geholt hat... es sind jetzt zwar schon über 10 Jahre, aber man hat im Ruhrplex die «Aktion Zebra» mit ihren teils höchst kostspieligen Auswirkungen für die Familie noch längst nicht vergessen!
Shadowtalk Pfeil.png Silvio

Im Jahr des Tempo-Booms 2071 war die N'drangheta in GeMiTo direkter Verhandlungspartner und Großabnehmer für die BAD des Olaya-Kartells, die - genau wie das Marseiller Milieu - hinter dem Rücken der Alta Commissione versuchte, mit Tempo-Verkauf das ganz große Geld zu machen, und mit den Profiten ihre Stellung unter den europäischen Mafias zu verbessern. - Zu ihrem Pech kam ihr dabei jedoch die Camorra auf die Schliche, die die Docks von Genua beherrschte, und über die zusätzliche Einnahmequelle der konkurrierenden Organisation in ihrer direkten Nachbarschaft nicht erfreut war. Als Luis Cordero dann seinen Partner Munoz verriet, und mit den Sizilianern direkt verhandelte, schwenkte Donna Allegra deshalb auch augenblicklich um, und stellte bereitwillig ihre Männer für das Fratallanzza-Team zur Verfügung, das die Olaya-Delegation in Lissabon liquidieren, und den Lateinamerikanern so eine eindeutige Botschaft übermitteln sollte. - Ob dieser verspätete Gehorsamsbeweis jedoch genügte, um sie und ihr Syndikat vor Repressalien durch die anderen, in der Alta Commissione vertretenen, und über die Ereignisse während der Tempo-Krise verärgerten Organisationen zu bewahren, bleibt offen...

In Australien hat sich in Sydney mit der Gatto N'drise ein Ableger der N'drangheta etabliert, der dort der Melbourne-Commissione angehört, und seine Nuyen macht, in dem er in großem Stil den Blockadebrecher gibt, und illegale Fracht aller Art in die vom Manasturm eingekesselte freie Stadt schmuggelt.


Quellenindex

Deutsch Englisch

Weblinks