Metagenetik

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Metagenetik (engl. metagenetics) ist das Teilgebiet der Genetik, das sich mit der Grundlagen der Vererbung des Metatyps und den Bedingungen seiner Expression beschäftigt.

Metatypvererbung

Bei Eltern mit gemischtem Metatyp, besteht eine etwa gleich hohe Chance, dass das Kind einen der beiden Metatypen aufweist.[1] Eltern vom gleichen Metatyp werden im Allgemeinen nur Kinder ihres Metatyps haben. Bei bestimmten Kombinationen kann aber aus so einer Verbindung auch einen Menschkind oder ein Kind mit einem anderen Metatyp als dem gemeinsamen hervorgehen.[2]

Metatyp-Vererbungsmatrix

Mutter
Mensch Elf Ork Troll Zwerg
Vater Mensch Mensch
(Elf) [3]
?[2]
Mensch [1]
Elf [1]
Mensch [1]
Mensch, SE:Ork [4]
Ork [1]
Mensch [1]
Troll [1]
Mensch [1]
Zwerg [1]
Elf Mensch [1]
Elf [1]
Elf
Mensch [5]
?[2]
Elf [1]
Ork [1]
Elf [1]
Troll [1]
Elf [1]
Zwerg [1]
Ork Mensch [1]
Elf [6]
Ork [1]
Elf [1]
Ork [1]
Ork
Mensch [7]
Mensch, SE:Ork [7]
?[2]
Ork [1]
Troll [1]
Ork [1]
Zwerg [1]
Troll Mensch [1]
Troll [1]
Elf [1]
Troll [1]
Ork [1]
Troll [1]
Troll
?[2]
Troll [1]
Zwerg [1]
Zwerg Mensch [1]
Zwerg [1]
Elf [1]
Zwerg [1]
Ork [1]
Zwerg [1]
Troll [1]
Zwerg [1]
Zwerg
?[2]
SE .. spätere Expression, erste Angabe ist der scheinbare Metatyp bei Geburt

Detailmatrizen menschliche Eltern

2011-2021

Metagenstatus der Mutter (Mensch)
- Elf Ork Troll Zwerg
Metagenstatus
des Vaters
(Mensch)
- Mensch Mensch Mensch
Elf Elf
Ork Mensch Mensch Mensch Mensch Mensch
Troll Mensch Mensch Mensch Mensch Mensch
Zwerg Zwerg
SE .. spätere Expression, erste Angabe ist der scheinbare Metatyp bei Geburt

Ab 2021

Metagenstatus der Mutter (Mensch)
- Elf Ork Troll Zwerg
Metagenstatus
des Vaters
(Mensch)
- Mensch
Elf Elf
Ork Ork
Troll Troll
Zwerg Zwerg
SE .. spätere Expression, erste Angabe ist der scheinbare Metatyp bei Geburt


Endnoten

Quellenangabe

  1. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao Shadowrun 20th Anniversary S. 71
  2. a b c d e f Augmentation S. 76 "generally metatypes breed true, in a few rare combinations they do not", "Instances of metahuman parents having human or different metavariant children have been recorded." ("true breeding" verweist auf das Konzept von Reinerbigkeit)
  3. Schattenläufer S. 62 Einschränkung: Dryade
  4. Shadowrun 20th Anniversary S. 72
  5. Forbidden Arcana ?
  6. Corporate Guide S. 85 Beispiel Julia Sanchez
  7. a b Augmentation S. 76

Widersprüche

Konflikt: SR4A S. 71 -- RK S. 50 (eV: S. 46)
Der generellen Regel in der Anniversary Edition, dass alle Metatypen untereinander jeweils Kinder mit dem einen oder anderen Metatyp haben können, wird durch die Einschränkung im Runnerkompendium widersprochen, dass bei im Konflikt stehenden Metagenen ein Mensch geboren wird. Das könnte Metatypenpaarungen implizieren, bei denen keiner der beiden Eltern seinen Metatyp auf das Kind übertragen kann.

Eine Alternativinterpretation ist allerdings möglich: Da es nicht nur jeweils ein Metagen pro Metatyp gibt, könnte es sich auf einen bestimmten Satz von Metagenen beziehen, die miteinander im Konflikt stehen. So dass keine ganze Klasse von Paarungen ausgeschlossen ist, sondern nur bestimmte Paarungen aus einer Klasse ein Menschenkind bekommen. Beispiel: Eine Frau von Metatyp A und ein Mann von Metatyp B (jeweils nichtmenschlich) bekommen ein Menschenkind, aber die gleiche Frau könnte mit einem anderem anderen Mann von Metatyp B ein Kind bekommen, das den Metatyp eines seiner Eltern erbt. Die Inkompatibilität bezieht sich nicht auf alle Paarungen von A und B sondern nur auf den spezifischen Satz von Metagenen bestimmter Partner (möglicherweise sogar nur auf den spezifischen Satz einzelner Kinder des Paares.)

Konflikt: THR S. 86-87 -- AUG S. 76
Im Threats nennt der Kommentator Dr. Bones als Reaktion auf Propaganda von Human Nation eine Reihe von Fakten, die anderen Darstellungen stark widersprechen:

  • Menschen gebären keine Metamenschen. Metamenschen gebären keine Menschen.
  • Einzige Ausnahme sind metamenschliche Nachkommen menschlicher Eltern, die vor UGE geboren wurden und 2021 goblinisiert sind.
  • Keine Geburt eines Metamenschen durch einen Menschen, seit der Geschlechtsreife der Goblinisierten.

Anscheinend werden hier UGE und die Goblinisierung zum einem einzelnen Ereignis 2021 zusammengelegt. Abgesehen davon besteht der Widerspruch darin, dass Menschen und Metamenschen untereinander keine Kinder zeugen können. Das wird in anderen Quellen als möglich angesehen. Und zumindestens für menschliche Kinder rein-metamenschlicher Eltern gibt es im Augmentation das Beispiel von Orkeltern, die Menschenkinder haben, wobei die meisten dieser Kinder aber nicht alle später noch goblinisieren.

Quellenindex

Deutsch Englisch