Eger

Aus Shadowhelix
Version vom 28. Juli 2014, 09:47 Uhr von LokiBot (Diskussion | Beiträge) (Entfernung POS_LABEL)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eger
Überblick (Stand: 2053)

Wappen Cheb.png

Koordinaten:
50°04' N, 12°22' O (GM), (OSM)
GeoPositionskarte Tschechien.svg
Markerpunkt rot padded.png

Eger (tschechisch: Cheb) ist seit Beginn des 21. Jahrhunderts stark angewachsen und erstreckt sich jetzt fast bis an die alte Landesgrenze. Es ist heute eine der größeren Städte im Konzil von Marienbad, und reicht was Einwohnerzahl und Ausdehnung angeht fast schon an Marienbad selbst heran.

Geschichte

Während der chaotischen Jahre des Konzils trug die Stadt den Titel "Königreich" und der König von Cheb soll - Gerüchten zu Folge - Anteile an der IFMU gehalten haben, mit denen er wohl seine Machtposition finanzieren und sichern konnte.[1]


Endnoten

Quellenangabe

Quellenindex

Weblinks