Crash von 2029: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 17: Zeile 17:
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
*[[Crash 2064|Crash von 2064]]
+
*[[Crash von 2064]]
 
*[[Zeitleiste]]
 
*[[Zeitleiste]]
  

Version vom 12. Februar 2008, 11:04 Uhr

Als Crash von 2029 bezeichnet man den plötzlichen Defekt quasi sämtlicher Computeranlagen von Konzernen, anderen Institutionen und Privatleuten am 08. Februar 2029.

Die ganze Geschichte

Alles begann am 8. Februar 2029. An diesem Tag begann ein Virus die Computerwelt zu terrorisieren, der die reale Welt an den Rand der Katastrophe führen sollte.

Dieses Virus war etwas Neues, er löschte nicht nur Daten oder brachte Rechner zum Absturz, er konnte auch die Hardware zerstören indem er sie röstete. In der Folge waren bald alle wichtigen Informationsknoten und Informationsspeicher von der Auslöschung bedroht, die irreversiblen Datenverluste ruinierten Firmen, Banken, legten Produktionsstätten lahm und die Weltökonomie geriet ins Wanken. Auf Geheiß des US-Präsidenten wurde dem Echo Mirage-Team der Auftrag zugeteilt, das Virus zu finden und zu zerstören. Das Team war ausgestattet mit der neuesten Technologie und wurde direkt in das System geschickt um des Virus Herr zu werden.

Das Team bestand jedoch aus Agenten des CIA, NSA und IRS und diese konnten mit ihren Fertigkeiten und ihrer Art zu denken und zu handeln nichts gegen das Virus ausrichten. Sie waren ziemlich mies im Cyberspace-Kampf. Aufgrund der Notlage rekrutierte das Militär darauf die besten Hacker, die sie finden konnten und jagten sie im Eiltempo durch ein mörderisches Trainingsprogramm. Die 32 Männer und Frauen die dieses Training bei gesunden Verstand hinter sich brachten bildeten die zweite Generation des Echo Mirage-Teams.

Der erste Kampfeinsatz dieses neuen Teams im August 2029 forderte in den ersten achtzehn Minuten vier Todesopfer und erbrachte zwei wichtige Erkenntnisse: Die erste Erkenntniss war, dass jemand der direkt an den Cyberspace angeschlossen ist durch ein Bioneurales Feedback sterben kann. Die zweite Erkenntniss war das jemand der direkt angeschlossen war durch die damaligen Sicherheitssysteme nicht zu stoppen ist. Auf ihrer Jagd nach dem Virus rasten die Mitglieder von Echo Mirage durch sämtliche Sicherungsanlagen wie durch Wände aus Luft und Papier. In der Folge machten sich viele Firmen an Forschungen zur Sicherung ihrer Systeme.

Die Ergebnisse dieser Forschung sind vielfältig. Die bekannteste Erfindung sind die Intrusion Countermeasure, kurz IC, im Deckerjargon auch Ice genannt.

2031 wurde die letzte bekannte Viruskonentration vernichtet, danach zogen sich vier von sieben Überlebenden ins Privatleben zurück. Es gibt Stimmen die behaupten, dass Damien Knight, CEO von Ares, einer der überlebenden Mitglieder von Echo Mirage sei.

Ein zweiter Crash, fand am 2. November 2064 statt. Er zerstörte die Matrix vollständig. Man spricht vom Crash 2.0.

Siehe auch

Quellenindex

Informationen
Informationen
Informationen