Body Mall

Aus Shadowhelix
Version vom 12. März 2019, 20:27 Uhr von Loki (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Body Mall
Überblick (Stand: 2072)
Kurzbeschreibung:
Schattenklinik / Schlachthaus
Lage:
Ecke Issaquah-Beaver Lake Road und East Beaver Lake Drive, nahe Glow Cities, Redmond/Seattle

Die Body Mall ist ein ehemaliges, viergeschossiges Krankenhaus in den Redmond Barrens, das nun eine Ansammlung von diversen Straßendocs am unteren Ende der Skala mit ihren jeweiligen Praxen und Ordinationen beherbergt, die daraus eine eine Art von illegalem "Ärztehaus" und Gemeinschaftsklinik gemacht haben.

Lage

Sie liegt im Schatten von Glow City, an der Ecke Issaquah-Beaver Lake Road und East Beaver Lake Drive.

Ruf

Die Body Mall genoss lange Zeit einen höchst abschreckenden Ruf. Dies lag zum einen an der teilweise mangelhaften Qualität der (mehrheitlich illegalen) medizinischen Behandlungen, da es unter den dortigen Straßendocs zwar einige gute Ärzte aber auch eine Menge Pfuscher gab. Zum anderen war die Body Mall auch ein Zentrum des illegalen Organhandels in Seattle und diente teilweise als Geschäftsfront für die Organlegger von Tamanous sowie die entsprechenden Aktivitäten des Komun'go-Rings der Seoulpa und deren Metzger. Wer sich den Doc, bei dem er sich auf den OP-Tisch legte, nicht sehr gut aussuchte, riskierte daher im schlimmsten Fall, als ausgeschlachtetes, metamenschliches Ersatzteillager zu enden, noch ehe er vollständig tot ist... Auch die Verbindung zu Ghul-Communities der Barrens und der berüchtigten «162s»-Gang, die sich aus den Resten, mit denen die Organhändler nichts anfangen konnten, versorgten, trugen nicht wirklich zur Verbesserung ihres Rufes bei... Zudem ist von der 'ware, die hier implantiert wird, selbstredend ein erheblicher Teil Second Hand.

Zu den empfehlenswerteren unter den sogenannten Medizinern der Body Mall gehörten - gemäß einer Aussage der Shadowtalkerin "Hannibelle" - Dr. Elaine Pinsky und Dr. Moe Arasaka, ein Troll. Bezüglich Dr. Hanson Seevers kursieren dagegen - ungeachtet der Tatsache, dass er in der Body Mall eine Klinik für die armen Bewohner Glow Citys betreibt - weniger freundliche Gerüchte, da er angeblich die gesünderen seiner Patienten mit Tags versehen soll, um eine "Spenderdatei" anzulegen. Der Shadowtalker "Sounder" andererseits stand dazu, dass er sich dort wiederholt Cyberware implantieren ließ, ohne, dass es zu irgendwelche negative Begleiterscheinungen gekommen wäre, und relativierte "Hannibelles" Aussage, jeder Besuch in der Body Mall wäre für einen Patienten praktisch ein Glücksspiel auf Leben und Tod.

Bereits 2070 gab es Gerüchte, dass die Yakuza versuchen würde, ebenfalls einen Teil des Organhandels in der Mall unter ihre Kontrolle zu bringen, und 2071, während des globalen Tempo-Drogenkriegs, stellte die Body Mall als wichtiges geschäftliches Standbein der Seoulpa eines der Angriffsziele für Vergeltungsschläge der Yaks dar, die sie schließlich sogar niederbrannten.

Trivia

Das Straßendoc-Zentrum, das der Münchner Schieber Thorsten Meier aka Mr. Wolf in der Sonderverwaltungszone Hasenbergl aufbauen will, hat angeblich die Redmonder Body Mall als Vorbild.


Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Sonstige

Deutsch Englisch


Weblinks