Andreas Anders

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
?  Nichtoffiziell 
 Nichtoffiziell 
Andreas Anders
* 2045
Alter 37
Geschlecht
Metatyp Zwerg
Mutter Malena Anders
Vater Jochen Anders
Kinder Keine
Nationalität UCAS
Staats-
angehörigkeit
ADL, UCAS
Religion Atheist

Der deutsche Zwerg Andreas Anders ist ein Rigger aus der freien Hansestadt Hamburg.

Biographie

Andreas wurde als Sohn von Jochen Anders und Malena Anders am 27. Juni. 2045 im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf geboren. Da sein Vater als Anwalt bei den UCAS Armed Forces arbeitete, kam Andreas schon sehr früh mit dem Militär in Berührung. Gegen den anfänglichen Wunsch seines Vaters Anwalt zu werden, interessierte sich Andreas schon in sehr jungen Jahren für jegliche Art von Technik. Durch sein Geschick bei der Handhabung und Wartung von Drohnen bekam er im Jahr 2061 ein Stipendium der UCAS Armed Forces im Gegenzug für eine 10 Jahres Verpflichtung. Andreas schloss das Studium im Sommer '64 mit Magna Cum Laude ab. Während des Crashes von '64 war er bei der Joint Task Force Seattle stationiert, die die SCIRE von Deus säuberten und tausende Menschen retteten. Bei dem Vorfall wurde er von dem Jormungand Virus angegriffen. Er verbrachte 3 Monate im Krankenhaus, bis er wieder vollständig genesen war. Im Dezember 2069, er war auf einem Einsatz im Nahen Osten unterwegs, erhielt er eine Nachricht von seinem Vater der in Seattle an einem Fall arbeitete:

"SIE sind hinter mir her!
Ich war es nicht, glaub mir bitte!
Ich muss untertauchen.
Pass gut auf deine Mutter auf.
Es tut mir leid. Jochen"

Andreas versuchte vergeblich seinen Vater zu erreichen.
Am nächsten Tag bekam seine Mutter Besuch von einem Diplomaten, der Ihr erklärte, das Ihr Ehemann, nachdem er geheime Unterlagen weiterverkauft hatte und dabei erwischt worden war, auf der Flucht vor den UCAS Armed Forces in einem Haus Zuflucht suchte, in dem ein Drogenlabor war, das explodierte und da ihr Mann als Spion eingestuft wird, Sie kein Anrecht auf Witwenrente hätte. Andreas wurde direkt beim Antritt seines Dienstes gefangen genommen und einem Verhör über sich und seinen Vater unterzogen. Da man Ihm nichts nachweisen konnte, wurde er 5 Tage später wieder frei gelassen und in beiderseitigem Einvernehmen aus dem Dienst der UCAS Armed Forces entlassen. Seitdem arbeitet er als freiberuflicher Rigger und Mechaniker im Großraum Hamburg.

Beziehungen

Andreas ist aktuell ledig und kinderlos.
Zu Eduardo Lainos dem Bruder seiner Mutter, unterhält er einen freundschaftlichen Kontakt.

Aussehen

Mit 1m 19cm und 55kg ist Andreas Figur eher durchschnittlich.
Er trägt grüne Haare und hat eine leicht gebräunte Haut. Seine Augen sind grün.
Seine Alltagskleidung ist schwarz, mit geringen Neon grünen Akzenten.

Ausrüstung

Er benutzt diverse, zum teil bewaffnete Drohnen während seiner Runs. Er selbst ist meistens mit einer Ares Predator ausgestattet. Die Waffe besitzt eine auffällige Farbgestaltung in Schwarz, mit Neon grünen Akzenten.
Zum Riggen und um in die Matrix zu gehen, nutzt er ein modifiziertes Transys Avalon.

Persönlichkeit

Andreas lässt sich, bei Dingen die nicht unmittelbar seine Person betreffen Zeit. Viele Dinge erledigt er erst auf den letzten Drücker.
In hektischen Situationen ist er leicht unbeherrscht, was oftmals zu teils unüberlegten und vorschnellen Handlungen führt.