Ancients: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Shadowhelix
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
 
Zeile 101: Zeile 101:
  
 
Das [[München|Münchner]] ''Chapter'' mischt 2080 in der Türsteherszene, dem Drogengeschäft, der Prostitution und dem BTL-Handel mit, ist dabei jedoch - im Gegensatz zu denen in Berlin und Pomorya - vergleichsweise schwach aufgestellt, und weit davon entfernt, die Street- und Go-Gang-Szene in der [[Freistaat Bayern|Bayerischen]] Landeshauptstadt zu dominieren. - Es wird von [[Leona]] geführt, die ob ihrer schwachen Stellung im ''Schwarzen Herzen Bayerns'' von Reyna in Berlin und Nadja in [[Greifswald]] nicht wirklich ernst genommen wird.<ref name="sd1-61">{{QDE|sd1}} S. 61</ref>  
 
Das [[München|Münchner]] ''Chapter'' mischt 2080 in der Türsteherszene, dem Drogengeschäft, der Prostitution und dem BTL-Handel mit, ist dabei jedoch - im Gegensatz zu denen in Berlin und Pomorya - vergleichsweise schwach aufgestellt, und weit davon entfernt, die Street- und Go-Gang-Szene in der [[Freistaat Bayern|Bayerischen]] Landeshauptstadt zu dominieren. - Es wird von [[Leona]] geführt, die ob ihrer schwachen Stellung im ''Schwarzen Herzen Bayerns'' von Reyna in Berlin und Nadja in [[Greifswald]] nicht wirklich ernst genommen wird.<ref name="sd1-61">{{QDE|sd1}} S. 61</ref>  
 +
 +
==Fahrzeuge==
 +
Die Ancients bevorzugen schlanke Renn-Motorräder wie die [[Suzuki Mirage]] und dessen Schwestermodelle.<ref>{{QDE|ak}} S.49</ref>+
  
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
 
<!-- Ende des Artikelinhalts - Metainformationen -->
Zeile 113: Zeile 116:
 
{{IdxTab
 
{{IdxTab
 
|
 
|
 +
*{{QDE|ak}} 49
 
*{{QDE|ber2080}}, 91 (Abbildung), 92, 133, 168
 
*{{QDE|ber2080}}, 91 (Abbildung), 92, 133, 168
 
*{{QDE|dp:adl}} 39-40
 
*{{QDE|dp:adl}} 39-40
Zeile 123: Zeile 127:
 
*{{QDE|ss}} {{+idx}}
 
*{{QDE|ss}} {{+idx}}
 
*{{QDE|ss2}} {{+idx}}
 
*{{QDE|ss2}} {{+idx}}
 +
*{{QDE|sr5}} 467
 
*{{QDE|uqb}} 16, 69, 70, 103-104, 119
 
*{{QDE|uqb}} 16, 69, 70, 103-104, 119
 
*{{QDE|uw}} {{+idx}}
 
*{{QDE|uw}} {{+idx}}
Zeile 128: Zeile 133:
 
*{{Qen|ef}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ef}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ns}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ns}} {{+idx}}
 +
*{{Qen|r5}} {{+idx}}
 
*{{Qen|rh}} {{+idx}}
 
*{{Qen|rh}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ssb}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ssb}} {{+idx}}
 +
*{{Qen|sr5}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ssouls}} {{+idx}}
 
*{{Qen|ssouls}} {{+idx}}
 
*{{Qen|usb}} {{+idx}}
 
*{{Qen|usb}} {{+idx}}

Aktuelle Version vom 15. Mai 2022, 14:37 Uhr

Ancients
Überblick (Stand: ?)
Typ: Go-Gang
Sitz: Seattle, UCAS
Mitgliederzahl: Nur Elfen
ca. 15.000 (weltweit, 2072)
Emblem der Ancients (üblicherweise in neongrün)

Die Ancients sind eine der größten Straßen- und Go-Gangs in Seattle, und haben allein dort 100 bis 200 Mitglieder. Sie bestehen ausschliesslich aus elfischen Mitgliedern und halten sich für besser als alle anderen. Der Anführer der Ancients in Seattle ist als Green Lucifer bekannt und gilt sowohl als brutal als auch als hoch intelligent.

Gebräuche

Farben und Symbole

Das Symbol der Ancients ist ein giftgrünes, eingekreistes A das die Mitglieder auf ihren Synth-Lederjacken tragen, wobei das dem Anarchie-Zeichen nachempfundene Emblem von den einzelnen Abteilungen unterschiedlich ausgestaltet wird. Die Jacken - wie auch Motorradhelme und -kombies - sind an sonsten in schwarz und grün gehalten, und mit diversen silbrigen Ketten behängt. Dazu tragen die Ganger in der Regel fingerlose Lederhandschuhe mit Stulpen.

Aufnahmerituale

Anwärter, die sich den Ancients anschließen wollen, müssen sich lebensgefährlichen Aufnahmeritualen unterziehen, die die Prüfungen beim elfischen Aufstiegsritus im Tír imitieren. Dazu gehören etwa Aktivitäten wie "Razor Biking" und "Head Hurling". Jene, die die Tests überleben, werden in die Gang aufgenommen.

Aktivitäten

Ein Großteil der Gangaktivitäten befassen sich mit pro-elfischen "politischen" Gewaltakten, wobei die Gang sogar Kleinkriege mit ihrer Meinung nach "elfenfeindlichen" Konzernen riskiert und Schmuggel auf den Interstates. Daneben handeln sie auch in großem Stil mit Drogen und BTL-Chips. Speziell in LA scheinen die dortigen Ancients 2071 - ebenso wie die Koshari - unter Führung ihrer lokalen Gangleaderin Rosa Azul vom Boom der neuen BAD Tempo zu profitiert zu haben.

In Portland hatten sie bereits zu Zeiten des Prinzenrats vor dem zweiten Matrixcrash einen nicht geringen Anteil an der organisierten Kriminalität und veranstalten dort unter anderem Hundekämpfe, auf die gewettet werden kann.

Verbreitung und Organisation

Ähnlich wie die großen MCs des 20. Jahrhunderts haben auch die Ancients Chapter - d. h. Filialen - in anderen Städten der UCAS, CAS und des CFS. Sie expandieren sogar nach Europa - speziell Berlin in der ADL - und unterhalten Verbindungen in England, Frankreich, Spanien und Gerüchten zu Folge selbst in Tír na nÓg. Nordamerikanische Filialen gibt es in:

Shadowtalk Pfeil.png ...wo sie sich inzwischen Green Hornets nennen...
Shadowtalk Pfeil.png Doink der Clown

In der République de Québec war in den 2060ern eine der in der dortigen Unterwelt dominanten, militanten Biker-Gangs - die «Devil Riders» - wahrscheinlich von den elfischen «Ancients» und/oder einem Seoulpa-Ring unterwandert, was bei den traditionsverhafteten Motards, die eigentlich alle verachten, die Motorräder japanischer (oder koreanischer) Hersteller fahren, etwas erstaunlich anmutet. - In den 2070ern haben die «Ancients» zudem ein eigenes Chapter in Quebéc und namentlich im Raum des anglophonen Montréal.

Weltweit wird ihre Mitgliederzahl 2072 auf über 15.000 geschätzt, und in Seattle zählen sie 350 Köpfe.

Während des "Lockdown" in Boston wich ihr Bostoner Chapter auf Grund zu hoher, personeller Verluste in der NEMAQZ von ihrer bisherigen "Elves Only"-Mitglieder- und Aufnahme-Politik ab, und nahm auch Anwärter - namentlich magisch Begabte - auf, die anderen Metatypen angehörten, wobei diese in den Augen ihrer elfischen Gang-Chummer aber immer "Mitglieder zweiter Klasse" waren und blieben. - Was aus diesen werden wird, nachdem die Quarantäne schrittweise aufgehoben wurde (sofern sie bis dahin überlebt hatten), ist und bleibt vollkommen offen.

In der Konzernenklave Manhattan, in New York City sind die «Ancients» 2076 in Southside (die sie sich mit den «Axemen» teilen müssen)[1] und der Lower Westside und Eastside aktiv, wo ihre Konflikte mit den «Blood Monkeys» für einen Großteil der Ganggewalt verantwortlich sind.[2]

Führung

Als Anführer der Gang als Ganzes, der die ganzen lokalen Abteilungen - mehr oder minder - koordinierte und als Oberboss auch für die Entsendung von Unterstützung aus den UCAS für die Berliner Filiale verantwortlich war, galt lange Zeit Sting. - Zu Beginn der 2070er ist die Elfengang nicht nur weiter gewachsen, sondern ihre Struktur hat noch deutlich an Professionalität gewonnen, so daß nun mit Firethorn ein General an der Spitze steht, dessen Unterbosse - die Colonels - jeweils eine ganze Reihe von Chaptern innerhalb eines geographischen Gebietes unter sich haben. Green Lucifer ist - auf Grund seines Erfolgs als Anführer der Seattler Ancients - zum Colonel für die gesamte Westküste aufgestiegen, der die Chapter in Seattle, Portland, LA und Vancouver unter sich hat. Die «Ancients» im Nordosten Nordamerikas unterstehen - gemäß Informationen des FBI - 2072 einem gewissen "Lucky Liam", "Ironwing" ist für den Südwesten zuständig, eine Elfe die auf den treffenden Namen "Spitfire" hört für den Süden und ein Colonel der sich "Bombshell" nennt für den Mittleren Westen. Bei den europäischen Chaptern hört der für die Britischen Inseln - inklusive Tír na nÓg - verantwortliche Anführer auf den Kampfnamen "Jolly Roger", der nicht ganz grundlos von der traditionellen Piratenflagge entlehnt ist, der Anführer für das westliche Kontinentaleuropa lässt sich "Masque" nennen, für das gesamte mediterrane Gebiet ist "Sparafucile" zuständig und für Osteuropa eine gewisse "Schattenengel".

Beziehungen

Es gibt Verbindungen zwischen dem Elfenstaat Tír Tairngire und den Ancients, da der Elfenstaat es schätzt, dass er durch die Ancients einen Fuß in Seattle hat. Gleichzeitig sind aber die Mehrheit der Ancients-Mitglieder Ausgestoßene politisch Missliebige und Exilanten aus dem Tír. Stings offizielle "Politik", sich vom Tír zu emanzipieren und abzunabeln stellt dabei ein geschicktes Täuschungsmaneuver da, da der Nutzen der Ancients für den regierenden Prinzenrat in dem Maße abnahm, wie die Verbindung auf den Straßen allgemein bekannt wurde. - Tatsächlich hatte die Gang aber unter Sting nach wie vor beste Kontakte speziell zu Prinz Aithne Oakforest, auch, wenn die einfachen Ganger auf der Straße dies nicht wußten (und Sting u. U. die Täuschung sehr übelnehmen würden). Ironischer Weise gibt es aber auch Filialen in Tír Tairngire, wo die Gang 100-200 Mitglieder hat.

Die Seattler Ancients haben eine ziemlich ambivalente Beziehung zur Gruppe um Dr. Richard Raven, dem sie irgendwie verpflichtet sind, und der deswegen sogar gelegentlich im Stande ist das Ausmaß der von ihnen verursachten Gewalt einzudämmen.

Alliierte & Geschäftspartner

Eine geschäftliche Zusammenarbeit existiert unter anderem zwischen den Ancients und der «First Nation»-Gang. Auch mit den Koshari und verschiedenen anderen ameriindianischen Mafias gibt es gut funktionierende Geschäftsverbindungen, wobei gleiches auch für das Verhältnis der Ancients zum Seattler Komun'go Seoulpa-Ring gilt.

Feindschaften

Fehden bestehen zwischen den Ancients und den Seattler Cutters - der zweitgrößten Gang in Seattle, die ebenfalls Filialen im ganzen Land hat - sowie mit den Spikes, einer Trollgang aus fanatischen Elfen-Hassern. Die Halloweeners wurden von den Ancients 2069 in einem regelrechten Massaker beinahe ausgelöscht und die im Wideraufbau befindliche Gang hegt daher einen verständlichen Wunsch nach Rache.

In der Vergangenheit gab es außerdem eskalierende Turf-Kriege mit den Meat Junkies und der Gang der Emerald Dogs, wobei letztere von der Yakuza unterstützt wurden und das Verhältnis zu den Yaks selbst ist - sowohl wegen dieser Geschichte, als auch aufgrund von deren bekanntem, anti-metamenschlichen Rassismus ebenfalls feindselig. Auch mit dem elfischen Laésa-Syndikat in Tarislar verstehen sie sich - erstaunlicher Weise - nicht besonders. Zudem kommt es regelmäßig zu Zusammenstößen zwischen Ancients und Mitgliedern des Humanis-Policlubs.

In Los Angeles haben die Ancients regelmäßig gewaltsamen Ärger mit den mörderischen Norm-Bikern der «Iron Crosses», den orkischen «Los Verdugos» und den «Burning Angels».

Deutsche Ancients

Deutsche Ancients
Überblick (Stand: 2058)[3]

Logo Ancients Deutschland.svg


Gangfarben: grün und schwarz
Gangzeichen: schwarz und grün eingefärbter, militärischer Kurzhaarschnitt
Anführer: Hagen
Mitgliederzahl: 40 bis 60
Territorium:
Berlin, ADL
Kriminelle Aktivitäten:
Schmuggel, insbesondere Waffen-, Drogen- & Chiphandel und Talislegging

Die Deutschen Ancients wurden ursprünglich von dem Ancients-Mitglied Rewind gegründet, der im Rahmen einer Schmuggeloperation von der Gang-Filiale in Los Angeles in die ADL gekommen war, und dort - ob der profitablen Aussichten - mit 20 Getreuen ein neues Chapter in Berlin aufzog. Als er 2059 von einem Mitglied der «Horde» - einer anti-elfischen Ork- und Trollgang - erschossen wurde, kam eine Abordnung der Ancients aus LA unter Führung eines gewissen Striker nach Deutschland, und dezimierte die Horde in einem gnadenlosen Rachefeldzug, bei dem 22 Mitglieder der Horde ein ebenso spektakuläres wie blutiges Ende fanden. Nach dem auch der Boss der «Horde» tot war, schloss dessen Nachfolger - notgedrungen - einen brüchigen Waffenstillstand. Neuer Boss der deutschen Ancients, deren HQ weiterhin Berlin blieb, wurde Hagen, ein kleiner und eher unauffälliger Elf, der die Berliner Gangfiliale jedoch uneingeschränkt regierte. Ob Striker ebenfalls bei den deutschen Ancients blieb, oder nach CalFree zurückkehrte, ist unbekannt.

Die Kontakte der deutschen Ancients nach Tír Tairngire (und nach Seattle) sind - ob der großen Entfernung - bestenfalls sporadisch, und für das Tír auch nicht von sonderlich großem Interesse. Die Gang konzentriert sich stattdessen darauf, mit Schmuggel und Schwarzmarkthandel - sei es nun mit Waffen, Drogen, Chips oder magischem Zubehör - Euros zu verdienen und die Handelsverbindungen der nordamerikanischen Ancients in die ADL zu überwachen. Von Verbindungen nach Pomorya wird zwar immer wieder gemunkelt, aber es gibt keinerlei Beweise, die für oder gegen diese Annahme sprechen.

Die Deutschen Ancients verwenden die selben Farben wie die nordamerikanischen, wobei drei Streifen hinter dem A des Anarchiezeichens die deutsche Flagge symbolisieren sollen, und haben die Mohawk-Sicheln durch einen militärischen Kurzhaarschnitt ersetzt, der ebenfalls häufig schwarz und grün eingefärbt ist. Ihr Revier ist praktisch ganz Berlin, wobei sie sich auf Steglitz, Tempelhof und Neuköln konzentrieren und genau wie bei der amerikanischen Mutterorganisation fährt auch bei den 40 bis 60köpfigen Deutschen Ancients praktisch jeder ein hochgezüchtetes, aufgemotztes Motorrad. Auf Grund ihres einschüchternden Rufes müssen sie sich eher selten mit anderen Gangs auseinandersetzen, obwohl diese sie naturgemäß wegen der Missachtung der Turf-Grenzen hassen. Die «Horde» würde zwar gerne Rache üben, hat aber noch längst nicht wieder die Stärke erreicht, um erneut auf "Elfenjagd" zu gehen...

Zu Beginn der 2070er unterstehen sie - wie alle Chapter der weltweit aktiven Elfengang im östlichen Europa - wenigstens nominell dem weiblichen Colonel «Schattenengel», und die Gerüchte über eine bedeutende Präsenz in Pomorya können mittlerweile als erwiesen gelten.

2078 scheint allerdings der/die westeuropäische Colonel «Masque» mit seinen/ihren Chaptern aus den VNL seine/ihre Fühler geschäftlich und territorial in den Westen der ADL auszustrecken, was irgendwann zwangsläufig zu Überschneidungen mit dem von «Schattenengels» osteuropäischen Chaptern beanspruchten Gebieten führen dürfte.

2080 ist Rayne die Anführerin der etwa 60 Mitglieder zählenden «Ancients Berlin», die versucht, ihr Chapter, das seinen Schwerpunkt im Dreamland-Slum in Pankow hat, in der Freistadt als OV-Syndikat zu etablieren. Ihr Home oder Clubhaus ist die Ruine der Trelleborg-Schule, in dem sie auch den NuGothic-Kellerclub «Ancient History» betreiben. Einen Großteil der Drogen, die sie Berlin-weit vertreiben, beziehen sie aktuell vom Engelskartell im «Himmel» - der Bauruine der nie fertiggestellten Arkologie der Draco Foundation. Angeblich hat sie Hagen abgelöst, weil der ein „Hirarchieproblem“ hatte, und sich dem eigentlich für Berlin mit zuständigen Colonel Schattenengel wohl nicht so gut unterordnen konnte. - Reyna - sie führt die Rangbezeichnung Captain, und nicht Leutnant - scheint diese Probleme nicht zu haben. Außerdem versteht sie sich angeblich persönlich sehr gut mit dem für Pomorya zuständigen, ebenfalls weiblichen Captain, Nadja Sarentin. - Wegen der in jüngster Zeit immer stärkeren Machtentfaltung der orkisch-trollischen «Horde» sind die Berliner «Ancients» 2080 etwas paranoid, wenn sich Orks in der Gegend des Dreamland blicken lassen, da sie wohl damit rechnen, dass die «Horde» die alte Feindschaft eher früher als später wieder aufleben lässt.

Die pomoryanischen Ancients haben die alte, elfische Thrillgang der «Lords of the Rings», die aus gelangweilten Blagen der Neo-Adligen Pomoryas bestand, in Teilen absorbiert, und den Rest zerschlagen, aus deren Reihen auch ihr aktueller, weiblicher Captain stammt. Offiziell betreiben sie den Sicherheitsdienst «Pomoryan Phalanx», der Wachschutz und Türsteherdienste anbietet, inoffiziell sind sie dagegen in diversen kriminellen Geschäftsfeldern tätig: Entführung, Erpressung, Waffenhandel und Dealen mit erwachten Drogen aus Tír Tairngire.[4]

Das Münchner Chapter mischt 2080 in der Türsteherszene, dem Drogengeschäft, der Prostitution und dem BTL-Handel mit, ist dabei jedoch - im Gegensatz zu denen in Berlin und Pomorya - vergleichsweise schwach aufgestellt, und weit davon entfernt, die Street- und Go-Gang-Szene in der Bayerischen Landeshauptstadt zu dominieren. - Es wird von Leona geführt, die ob ihrer schwachen Stellung im Schwarzen Herzen Bayerns von Reyna in Berlin und Nadja in Greifswald nicht wirklich ernst genommen wird.[5]

Fahrzeuge

Die Ancients bevorzugen schlanke Renn-Motorräder wie die Suzuki Mirage und dessen Schwestermodelle.[6]+


Endnoten

Quellenangabe

Index

Quellenbücher

Deutsch Englisch

Romane

Deutsch Englisch

Weblinks