UCAS-Wahlskandal von 2056

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der UCAS-Wahlskandal von 2056 war der Skandal um eine Manipulation des elektronischen UCAS-Wahlsystems bei der Präsidentschaftwahl von 2056. Der mit dieser Wahl wiedergewählte UCAS-Präsident Thomas Steele wurde seines Amtes enthoben und eine Neuwahl für August 2057 angesetzt. In der Folge kam es zu einem harten Wahlkampf, der in der in vielerlei Hinsicht historischen Wahl von 2057 gipfelte.

Geschichte

Kurz nach der 2056er Präsidentschaftswahl, die der Amtsinhaber und Kandidat der Technokratischen Partei, Thomas Steele, mit komfortablen Vorsprung gewann, wurde um den Jahreswechsel herum entdeckt, dass das elektronische Wahlsystem manipuliert worden war. Schnell machte das Wort vom größten Wahlskandal der UCAS-Geschichte die Runde und obwohl man Steele nicht mit der Tat in Verbindung bringen konnte, war er als Nutznießer der Manipulation offensichtlich nicht mehr tragbar. Der Kongress enthob sowohl den Präsidenten als auch seinen Vize James Booth des Amtes.

Shadowtalk Pfeil.png Okay, meine drei NuSen: Der Drache steckt dahinter. Überlegt mal Dunkelzahn ist durch diesen Schachzug Präsident geworden.
Shadowtalk Pfeil.png Schattenjogger
Shadowtalk Pfeil.png Deine drei NuSen sind nicht mal drei NuRin wert. Dunkelzahn hat die Wahl nicht gerade mit überwältigendem Vorsprung gewonnen. Drachen haben langfristige und gut abgesicherte Pläne. Ich glaube kaum, dass er sich freiwillig auf so eine knappe Nummer eingelassen hat.
Shadowtalk Pfeil.png Dragoner
Shadowtalk Pfeil.png Wer sagt, dass die Wahl beim zweiten Mal nicht auch gefakt war? Natürlich wieder ganz im Sinne des Drachen ... Vielleicht haben ihn sogar ein paar UCAS-Patrioten "hochgehen" lassen, weil ihnen nicht gefallen hat, dass er mit dem Wahlsystem herumgespielt hat.
Shadowtalk Pfeil.png Schattenjogger
Shadowtalk Pfeil.png Pah, jede UCAS-Wahl ist gefakt, das ist langjährige Tradition. Die eigentliche Frage ist, wem ist Steele so dermaßen auf die Füße getreten, dass diesmal jemand geplaudert hat.
Shadowtalk Pfeil.png MetaCynic

Nach der Amtsenthebung wurde die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Betty-Jo Pritchard, Interimspräsidenten der UCAS. Sie setzte eine Neuwahl mit relativ kurzer Wahlkampfphase für August 2057 an.


Quellenindex

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Nützliche Seiten
Werkzeuge